Servicerobotik

Assistenzroboter Fifi schleppt Bierkästen

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Über ein Kamerasystem erfasst Fifi Gesten des Anwenders dreidimensional und führt dessen Kommandos aus. So lässt sich Fifi etwa berührungslos rangieren oder in die verschiedenen Betriebsmodi schalten: Während Fifi dem Benutzer folgt, kann das Fahrzeug zum Beladen beispielsweise auf Armeslänge an den Nutzer herangewunken werden.

Mit einer Zeigegeste auf eine Linie am Boden fährt Fifi selbstständig entlang der Linie zur nächsten Station, wo er vom nächsten Nutzer entladen wird. Ein Sicherheitslaserscanner schützt vor Kollisionen und ermöglicht dadurch eine sichere Bedienung. Über ein Hubsystem lassen sich verschiedene Arbeitshöhen mittels Geste einstellen.

Praxistest war ein voller Erfolg

Im ersten Praxistest hat sich Fifi bereits so gut bewährt, dass das Assistenzsystem nun in den Markt der Intralogistik eingeführt werden soll. Zusammen mit dem Industriepartner BÄR Automation wurde Fifi für verschiedene Anwendungen in der Logistik optimiert, um nun im nächsten Schritt in weiteren Pilotanwendungen zum Einsatz gebracht zu werden. „Fifi hilft Mitarbeitern ihre Aufgaben effizienter zu erledigen“, ist sich Trenkle sicher. „Und kann auch dazu beitragen, mehr Arbeitsplätze altersgerecht zu gestalten, indem der Transport von leichten und schweren Lasten vereinfacht wird.“

(ID:42771253)