DER UMSATZ DER UNTERNEHMENSGRUPPE ASSTRA IM BEFÖRDERUGSSEGMENT FÜR CHEMISCHE INDUSTRIE IST UM 7% GESTIEGEN

22.11.2018

In zehn Monaten des Jahres 2018 ist die Auftragsanzahl in diesem Segment um 19% gestiegen. Solcherweise beträgt der Umsatz der AsstrA-Associated Traffic AG in Bezug auf die Beförderungen der chemischen Produkte 23 Millionen Euro.

In zehn Monaten des Jahres 2018 ist die Auftragsanzahl in diesem Segment um 19% gestiegen. Solcherweise beträgt der Umsatz der AsstrA-Associated Traffic AG in Bezug auf die Beförderungen der chemischen Produkte 23 Millionen Euro.

Der Anteil der Beförderungen der chemischen Produkte am Gesamtumfang der Lieferungen seitens AsstrA beläuft sich auf 0,22%. Die führenden Länder bezüglich der beförderten Güter wurden: Russland, Belarus, Tschechien, Kasachstan und Italien. AsstrA bietet ihre Dienstleistungen für die Beförderung von Chemiefasern, Lacken und Farben, Düngemitteln, Flüssigchemikalien, Gasen und Petrochemikalien an.

Seit Anfang 2018 hat die Unternehmensgruppe 15 Tausend Aufträge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 330 Tausend Tonnen bearbeitet.

AsstrA befördert Produkte der chemischen Industrie auf mehr als 500 Routen. Die größte Menge der chemischen Produkte befördert AsstrA auf der Straße und diese beträgt 80%, auf der Schiene 10% und zu See 10%.

Am häufigsten wurden die Güter der chemischen Industrie nach Russland befördert. Die führenden Positionen in der Warenstruktur der Ladungen nahmen Kunststoffprodukte - 50%, Farben - 15%, anorganische Chemikalien - 10% ein. Die meisten Beförderungen in den zehn Monaten des laufenden Jahres erfolgten aus Belgien - 800, Deutschland - 700, Frankreich - 600.

Irina Gneuschewa-Borodko

„Die Chemikalien importieren wir seit 20 Jahren aus Europa und China, exportieren aus Russland und befördern auch innerhalb Europas. In naher Zukunft planen wir, die Liste der Dienstleistungen zu erweitern, das Volumen zu erhöhen und das Kundenportfolio aus Europa, Russland, China und Amerika zu vergrößern“, sagte Irina Gneuschewa-Borodko, Leiterin der Transportabteilung für Chemikalien der Unternehmensgruppe AsstrA. Derzeit schließen wir den Erwerbsvorgang für 30 Eisenbahnwagen im Auftrag unserer Schlüsselkunden in den agrarischen und chemischen Industrien.“