TELEMATIK IST EINE GARANTIE FÜR EINEN SICHEREN TRANSPORT

10.10.2019

Das 21. Jahrhundert ist ein Informationszeitalter, so dass es keinen Grund zum Zweifel gibt, dass wer die Informationen besitzt, der beherrscht die Welt. Im Transportkontext helfen Telematiksysteme, Informationen zu besitzen, mit denen das Logistikgeschäft effizienter wird.

Das 21. Jahrhundert ist ein Informationszeitalter, so dass es keinen Grund zum Zweifel gibt, dass wer die Informationen besitzt, der beherrscht die Welt. Im Transportkontext helfen Telematiksysteme, Informationen zu besitzen, mit denen das Logistikgeschäft effizienter wird.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden 90% der offenen Autos produziert. In der heutigen Welt ist es schwer vorstellbar, dass die Straßen der Städte mit Transport ohne Dach überflutet wären. Eine ähnliche Analogie lässt sich mit der Telematik ziehen. Vor nicht allzu langer Zeit war die einzige Möglichkeit, den Standort des Fahrers und des beladenen Autos zu kontrollieren, die Telefonate. Ein Spediteur konnte nur den Fahrer anrufen und aufs Wort glauben, dass das Auto den Bestimmungsort erreichte. Heute gibt es einen Weg, der Vertrauen in die Lokalisierung des Transports schaff. Das ist die Telematik. 

Ausgehend von einer Erläuterung des Begriffs ist die Telematik ein Informatikbereich, der den Bereich der Telekommunikation abdeckt. In der Logistik ist es ein System zur Fernüberwachung vom Verkehr und Fahrzeugzustand. Die telematische Überwachung des Verkehrs basiert auf Satellitennavigation, Kommunikationstechnologien und Computerausrüstung. Es wird zur Lösung der Probleme der Transportlogistik im Transport- und Fahrzeugflottenmanagement eingesetzt.

Die AsstrA-Associated Traffic AG, ein internationaler Anbieter von Transport- und Logistikdienstleistungen, führt die Integration mit Telematiksystemen zur Echtzeit-Überwachung der Güterbewegung und -lieferung ein. Wie Natalia Schemjakina, stellvertretende Betriebsleiterin für den Straßengüterverkehr der AsstrA-Unternehmensgruppe, sagt, dass die Firmenkunden durch den Einsatz solcher Lösungen eine Reihe zusätztlicher Vorteile erhalten.

"Die Telematik garantiert eine vollständige Kontrolle und Transparenz des Transports. Die Kunden überwachen die Ankunftszeit der Ladung, on time collection/on time delivery, sowie verfolgen die Position und die Parkplätze des Fahrzeugs online. Darüber hinaus berücksichtigen die Kunden die tatsächliche Fahrzeit und Laufleistung des Fahrzeugs sowie die Standzeiten an den Be- und Entladepunkten. Möglich wird dies durch das visuelle Modell des Transportweges.

Und das sind nicht alle Vorteile. Die Kunden der Unternehmensgruppe AsstrA integrieren sich in unsere Unternehmenssysteme zur Verfolgung, zum Austausch, zur Erfassung und Analyse von Informationen über den Transport", - betont Natalia Schemjakina.

Das AsstrA-Team ist bestrebt, die Anforderungen seiner Kunden im Bereich der Ladungssicherung zu erfüllen. In Zusammenarbeit mit einem internationalen Telematikanbieter realisiert der Logistikdienstleister ein gemeinsames Projekt AsstrA Supply Chain Visibility. So können wir optimale Routen bauen und die Arbeit automatisieren, um Zeit und Geld zu sparen.

„Die Auswirkung der Telematik auf das Handeln von Logistikunternehmen sind unbestritten. Unter Berücksichtigung der wachsenden Anforderungen unserer Kunden an Ladungssicherheit, pünktliche Ankunft und schnelle Reaktion tragen die Telematiksysteme dazu bei, integrierte Logistiklösungen zu realisieren und internationale Standards der Servicequalität zu erfüllen", - resümiert Natalia Schemjakina.