WIR SENKEN DEN VORFEIERLICHEN FIEBERGRAD

14.11.2019

Geschenke für die Nächsten zu Weihnachten, Neujahrsfest oder Rabatte am Schwarzen Freitag - am Ende des Kalenderjahres gibt es genug Gründe zum Einkaufen. Stationäre und Online-Shops ergänzen das Angebot in der heißen Jahreszeit schnell. Hinter den gefüllten Geschäftsregalen v

Geschenke für die Nächsten zu Weihnachten, Neujahrsfest oder Rabatte am Schwarzen Freitag - am Ende des Kalenderjahres gibt es genug Gründe zum Einkaufen. Stationäre und Online-Shops ergänzen das Angebot in der heißen Jahreszeit schnell. Hinter den gefüllten Geschäftsregalen verbirgt sich eine übersichtliche Organisation der Logistikprozesse. Welche Regeln von Experten der Transport- und Logistikbranche befolgt werden, damit jeder ein Weihnachtsgeschenk erhält, sagt Justas Cibulskas, Leiter der Abteilung Sammelguttransport von AsstrA.

- Justas, wie wirkt sich die Saisonalität auf die Anzahl der Aufträge für den Sammelguttransport aus?

Die Saisonalität ist ein wichtiger Faktor bei der Steigerung und Verringerung des Güterverkehrsvolumens für Unternehmenskunden. Im Juli, am Vorabend der Ferienzeit und vor den Winterferien, steigt die Anzahl der Aufträge. In den Situationen, in denen die Anzahl der Verkäufe saisonal ansteigt, senden Kunden normalerweise Anfragen im Voraus. Dank Vorausplanung erhalten AsstrA-Kunden reservierte Plätze in Fahrzeugen zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Wenn die Waren zum Beispiel durch Rabatte oder ergebnisreiche Aktivitäten von Werbungsunternehmen ungeplant alle sind, setzen die Experten von AsstrA alle Ressourcen ein, um die Waren rechtzeitig an den Kunden zu liefern.

- Teilen Sie die Geheimnisse der Organisation von LTL-Transporten in der Hochsaison?

Das AsstrA-Team vereinbart im Voraus mit den Unternehmenskunden das Volumen von geplanten Transporten. Es setzt sich mit seinen Versendern von Ladungen direkt in Verbindung und überwacht den Status der Versandbereitschaft.

In der Hochsaison wird eine größere Anzahl von Fahrzeugen für das Sammeln von Ladungen bereitgestellt. Die Spezialisten von AsstrA nutzen die Dienste lokaler Transportunternehmen und Umschlagterminals. Die kleinen Ladungen im Inland werden bei Versendern abgeholt und an die Konsolidierungslager mit kleinen Partnerfahrzeugen für 4-8 Paletten geliefert. LTL-Sendungen werden im Lager für die weitere Lieferung mit Planen-LKW an den Endkunden zusammengestellt.

Das zweistufige Sammeln von Ladungen beschleunigt den Lieferprozess: Beispielsweise werden Waren innerhalb von 3-5 Tagen aus der EU nach Zentralrussland geliefert. Die genaue Lieferzeit wird in Abhängigkeit von der Lade-/Entladestelle und der Warteschlange an der Grenze berechnet.

- Was raten Sie Kunden, um in der heißen Saison pünktlich Waren zu erhalten?

Es sind die Bedingungen für die Berechnung zwischen dem Versender und dem Kunden zu vereinbaren. Die Zahlung von Rechnungen zwischen Unternehmen aus verschiedenen Ländern dauert 1-3 Tage.

Die Ware ist Sie parallel zur Zahlung für den Versand vorzubereiten. Die Lager von Versendern sowie Transport- und Logistikunternehmen sind in der heißen Saison überlastet. Wenn die Ware versandbereit ist und der Kunde den Transport nicht im Voraus gebucht hat, besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, dass er keine Zeit hat, das Fahrzeug rechtzeitig zum Laden bereitzustellen und folglich die Produkte zu liefern.

Der Schlüssel für einen erfolgreichen Transport, unabhängig von der Saison, besteht darin, den Auftrag so schnell wie möglich abzusenden. Darüber hinaus empfehlen wir den Versendern und dem AsstrA-Team, direkt miteinander zu kommunizieren. Durch den direkten Kontakt werden Informationen über die Ladung und den Bereitschaftsstatus ohne Vermittler ausgetauscht. Das Transport- und Logistikunternehmen AsstrA-Associated Traffic AG holt die Waren unverzüglich ab, um die Ware pünktlich in die Regale zu bringen.