Suchen

Textillogistik Astra neue Servicesparte von Hermes

Astra Supply Chain Services Ltd. ist eine unabhängige Gesellschaft innerhalb der Hermes-Gruppe, die sich seit Januar 2015 auf professionelle Dienstleistungen rund um die Supply Chain konzentriert.

Firmen zum Thema

(Bild: Hermes)

Die Hermes-Otto International (H-OI), eine Tochter der Hermes-Gruppe unter dem Dach der Otto Group, hat ihr Portfolio erweitert. Über die neu gegründete Astra Supply Chain Services Ltd. bietet das Unternehmen ab sofort gebündelte Dienstleistungen im Bereich der Auditierung und Qualitätskontrolle in zentralen Beschaffungsmärkten sowie IT-basierte Supply-Chain-Lösungen an. Der Fokus der Gesellschaft liegt dabei auf Services für die Textilindustrie. „Mit der Gründung der Astra Supply Chain Services Ltd. ist die Hermes-Gruppe ab sofort in der Lage, aktuell stark nachgefragte Services wie zum Beispiel Auditierungen und Qualitätskontrollen unabhängig im Markt anzubieten“, sagt Michael Dumke, CEO von Hermes-Otto International. Die Gesellschaft mit Sitzen in Hong Kong sowie Dhaka, Hauptstadt des boomenden Produktionslandes Bangladesh, offeriert Services im Bereich der Qualitätskontrollen, Auditierung und Supply Chain Services in allen wichtigen Beschaffungsmärkten. Astra ergänzt damit das bestehende Portfolio der Hermes-Gruppe, die für ihre Kunden alle relevanten Services entlang der Wertschöpfungskette des Handels erbringt.

Soziales und Qualität sind Kernpunkte der Audits

Das Geschäftsmodell entspricht den akuten Bedarfen im globalen Handel, so Hermes in einer Pressemeldung. Spätestens seit dem Einsturz der „Rana Plaza“-Fabrik 2013 in Dhaka sei die Relevanz hoher Standards bei Sicherheit und Compliance weltweit ein Top-Thema. H-OI habe sich in dieser Thematik frühzeitig positioniert und entsprechende Brancheninitiativen unterstützt.

Im Zuge ihres internationalen Wachstums lege H-OI besonderen Wert auf Sozial- und Qualitätsaudits: „Alle Lieferanten in unserem Netzwerk werden regelmäßig auf Qualität und Sozialstandards hin überprüft. So haben wir über die Jahre ein breites Know-how und qualifiziertes Personal aufgebaut. Diese Kompetenz möchten wir jetzt speziell unseren Auftraggebern im Textilsektor zur Verfügung stellen“, erklärt Dumke. Astra ist seit 2015 zudem eine akkreditierte Auditierungsgesellschaft des international anerkannten WRAP-Standards (Worldwide Responsible Accredited Production).

Produktendkontrollen im neutralen Umfeld

Außer der Auditierung bietet Astra zusätzliche Dienstleistungen im Bereich der Qualitätskontrolle und IT-basierte Supply-Chain-Management-Services an. Das Unternehmen unterhält dabei Inspektionszentren in den wichtigen Beschaffungsregionen: Dhaka, Shanghai, Qingdao, Bangkok, Tirupur, Mumbai, Istanbul und Izmir. Vor Ort werden Produktendkontrollen in einem neutralen Umfeld und unter fachlicher Leitung durchgeführt, wie es heißt. Zudem führten qualifizierte Inspektoren Qualitätsprüfungen in den Fabriken selbst durch. Auf eventuelle Beanstandungen könne sofort reagiert werden.

Sandra Vollmert ist ab sofort die Managing Direktorin bei Astra. „Als internationaler Supply-Chain-Dienstleister bringen wir jede Menge Erfahrung im Bereich Produkt, Qualität und Compliance mit und kennen die Anforderungen unserer Kunden im Markt sehr genau. Daher wissen wir, dass die Transparenz entlang globaler Lieferketten immer stärker an Bedeutung gewinnt. Hier setzt Astra mit seinen Services richtig an“, sagt Vollmert.

(ID:43297497)