Reinigungstechnik

Aufsitzen und komfortabel losreinigen

| Redakteur: Bernd Maienschein

Mit 200 l Tankvolumen und einer maximalen Geschwindigkeit von 6 km/h kommt die neue Aufsitz-Scheuersaugmaschine B 200 R auf eine theoretische Flächenleistung von 5400 m²/h.
Mit 200 l Tankvolumen und einer maximalen Geschwindigkeit von 6 km/h kommt die neue Aufsitz-Scheuersaugmaschine B 200 R auf eine theoretische Flächenleistung von 5400 m²/h. (Bild: Kärcher)

Reinigungskräften im Logistik- und Transportwesen, in der Industrie, in Einkaufszentren, im Einzelhandel oder in öffentlichen Einrichtungen gibt Kärcher mit der Aufsitz-Scheuersaugmaschine B 200 R ein Gerät der Oberklasse an die Hand. An Steigungen und bei rutschigem Untergrund spielt es seine besonderen Stärken aus.

Mit einer theoretischen Flächenleistung von 5400 m² pro Stunde und einer Arbeits- und Saugbreite von 900 mm kommt die neue Reinigungsmaschine B 200 R von Kärcher daher. Weil Vorder- und Hinterrad der Maschine mit zwei unterschiedlichen Gummibeschichtungen ausgestattet sind, kann der Fahrer die Maschine zuverlässig handhaben. Das Vorderrad besteht aus verschleißfestem, besonders griffigem Polyurethan (PU). Das ermöglicht nach Herstellerangaben ein gutes Vorankommen und verstärkt die Zugkraft der Arbeitsmaschine. Die beiden Hinterräder mit rutschfester Topthane-Beschichtung sorgen dafür, dass die Reinigungsmaschine auch auf nassen oder glatten Böden zuverlässig die Spur hält.

Manuelles Schrubben von Problemzonen

Nimmt der Anwender das handliche Zubehör der Maschine zu Hilfe, lässt sich präzise um Ecken oder in Nischen reinigen. Wie bei einem Staubsauger ist ein Rohr mit Bodendüse und Borsten über einen Schlauch mit dem Frischwassertank verbunden. Mittels des Zubehörs wird die Reinigungslösung auf den Belag geleitet, nicht, wie üblich, über den Bürstenkopf. Bevor die Schmutzflotte mit dem Zubehör wieder aufgesaugt wird, können schwer zugängliche Stellen so manuell geschrubbt werden. Per Griffschalter kann der Anwender die Funktionen wählen.

Damit das Reinigungspersonal gute Sicht auf das zu reinigende Gebiet hat, ist tief an der Front der B 200 R ein Arbeitslicht angebracht, das bis zu 5 m nach vorne strahlt. Gleichzeitig ist die Maschine besser sichtbar, was sich insbesondere bei Publikumsverkehr vorteilhaft für die Sicherheit auswirkt.

Weitere Informationen: https://www.kaercher.com/de/

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44823244 / Lagertechnik)