Suchen

Sitz-Ergonomie Ausgezeichnete Ergonomie im automobilen Innenraum

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Recaro-Sitze erhalten Gütesiegel der „Aktion Gesunder Rücken“ (AGR). Im Rahmen einer AGR-Zertifizierung konnten die Produkte ihre ergonomischen Eigenschaften unter Beweis stellen.

Firmen zum Thema

Alle geprüften Recaro-Sitze erfüllen den anspruchsvollen, von den AGR-Experten erarbeiteten Kriterienkatalog.
Alle geprüften Recaro-Sitze erfüllen den anspruchsvollen, von den AGR-Experten erarbeiteten Kriterienkatalog.
(Bild: Recaro)

Beim Fahrzeugsitzspezialisten Recaro Automotive Seating steht der Mensch im Mittelpunkt. Die bestmögliche ergonomische Gestaltung seiner Sitze im automobilen Innenraum setzt sich der Hersteller seit Jahrzehnten als Maßstab. Jetzt haben vier Produkte seines Sortiments das weltweit anerkannte Gütesiegel der „Aktion Gesunder Rücken“ (AGR) e.V. erhalten – und wurden damit von unabhängiger Seite für ihre hohe Qualität in punkto Ergonomie ausgezeichnet.

Produkte müssen sich vor medizinischer Prüfkommission beweisen

Im Rahmen einer AGR-Zertifizierung müssen die Produkt-Kandidaten ihre rückengerechte Konstruktion vor einer unabhängigen Prüfkommission mit Experten aus verschiedenen medizinischen Fachbereichen unter Beweis stellen. Dabei überzeugten die beiden Pkw-Nachrüstsitze Recaro Ergomed (Modelle E und ES) und Recaro Style (Modelle Sportline und Topline) sowie die beiden Nachrüstsitze für Nutzfahrzeuge Recaro C 6000 und C 7000. „Alle geprüften Recaro-Sitze erfüllen den anspruchsvollen, von unseren Experten erarbeiteten Kriterienkatalog in überdurchschnittlichem Maß“, berichtet Georg Stingel, Geschäftsführer der AGR.

Sitze auf individuelle Bedürfnisse angepasst

Als Markenhersteller mit über 100-jähriger Erfahrung rund um das Sitzen im Fahrzeug verbindet Recaro Automotive Seating Ergonomie, Komfort und Design mit kontinuierlicher Innovation, Sicherheit, Handwerkskunst und zuverlässiger Qualität. „Die meisten Menschen bekommen auf langen Fahrten hinter dem Steuer mehr oder weniger stark ausgeprägte Rückenschmerzen“, weiß Elmar Deegener, Vice President und General Manager von Recaro Automotive Seating. „Wir legen die ergonomische Konstruktion, Abmessungen, Einstellwege, -winkel und alle Funktionen unserer Sitze so aus, dass sie für die überwiegende Mehrheit der Insassen bestmöglich auf individuelle Bedürfnisse anpassbar sind und den Körper optimal unterstützen.“

Gütesiegel als Bestätigung der Produktstrategie

Dass nun auch die unabhängige Prüfkommission der AGR zu dieser Einschätzung gelangt ist und dies durch die Vergabe des international renommierten AGR-Gütesiegels dokumentiert, sieht Deegener als konsequente Bestätigung der Recaro-Produktstrategie. „Herausragende Expertise und ein ganz besonderes Know-how sind Grundvoraussetzungen für die Entwicklung und Produktion von Recaro-Sitzen. Unsere Liebe zum Produkt und die Leidenschaft fürs Detail machen den Unterschied und entscheiden letztlich über unseren Erfolg“, so Deegener. „Die AGR-Auszeichnung freut uns deshalb außerordentlich.“

Recaro-Sitze können gesundheitsbedingte Ausfallzeiten reduzieren

Bei den Nutzfahrzeugsitzen von Recaro zeigte sich das AGR-Prüfgremium beeindruckt von der „perfekten Ergonomie mit optimal positionierter Lordosenstütze“. Als „außergewöhnlich gut gelungen“ stuften die AGR-Experten zudem die „verständlichen, intuitiv bedienbaren und gut erreichbaren Bedienelemente“ der Sitze ein. Recaro-Sitze tragen somit zur Gesunderhaltung der Profis hinterm Steuer bei. Zudem können sie helfen, krankheitsbedingte Ausfallzeiten von Berufskraftfahrern und damit auch das generelle Problem Fahrermangel in der Transportbranche zu reduzieren.

Gütesiegel soll Verbrauchern Entscheidungshilfe bieten

Als Non-Profit-Organisation fördert die AGR Forschung, die sich mit dem Entstehen und Vermeiden von Rückenschmerzen beschäftigt. Sie arbeitet außerdem dafür, die entsprechenden Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Besonders rückengerechte Produkte zeichnet die AGR mit einem Gütesiegel aus, um Verbrauchern eine unabhängige Entscheidungshilfe zu bieten. Aktuell sind im AGR-Gütesiegel-Portfolio rund 50 Produktgruppen vertreten, die von Bettsystemen über Bürostühle, Gartengeräte, Fahrräder, Schuhe und diverse Sitzmöbel bis hin zu Staubsaugern reichen.

(ID:42216440)