Suchen

Grüne Logistik Ausgezeichnetes Hochregallager

| Redakteur: Robert Weber

Das neue Hochregallager der Heideblume Molkerei sorgt schon vor Anlauf für gute Nachrichten. Der Energiedienstleister Hochtief Energy Management erhält für das Energiekonzept den „3. Deutschen Kältepreis“. Gleichzeitig zeichnete die Deutsche Energie-Agentur das Logistikzentrum mit dem Label „Good Practice Energieeffizienz“ aus.

Firmen zum Thema

Das Produktionsgelände der Heideblume Molkerei am Standort Elsdorf vor dem Neubau des Logistik- und Energiezentrums. Bild: Heideblume Molkerei
Das Produktionsgelände der Heideblume Molkerei am Standort Elsdorf vor dem Neubau des Logistik- und Energiezentrums. Bild: Heideblume Molkerei
( Archiv: Vogel Business Media )

Hochtief erhält den Preis in der Kategorie „Klimafreundlicher Einsatz von Kältemaschinen in der Lebensmittelproduktion“. Um den Produktionsstandort im niedersächsischen Elsdorf weiter auszubauen, investierte Heideblume rund 10 Mio. Euro in das neue automatische Hochregallager, in ein Breitganglager und in ein Gebäude für Kommissionierung und Versand. Der Logistikkomplex bietet Platz für rund 4500 Paletten Fertigware sowie für 3000 Paletten Rohware und Betriebsstoffe. Der Anlauf ist für Herbst 2011 geplant.

Energiezentrale im Logistikzentrum

Um den hohen Energiebedarf sowie die Kosten für die Produktion und das neue Logistikzentrum zu reduzieren, setzt die Molkerei auf den Energie-Contractor Hochtief Energy Mangement. Das Unternehmen vermindert dadurch den CO2-Ausstoß um 5000 t pro Jahr, heißt es in einer Pressemitteilung. Möglich wird dies durch die neue Energiezentrale mit einer Kraft-/Wärme-/Kälte-Kopplungsanlage. Kernstücke dieser Energiezentrale sind das Blockheizkraftwerk und die Absorptionskälteanlage sowie eine Druckluftanlage für die Werksversorgung.

(ID:380111)