Logimat 2016

Automatisierungsstrategien für die Logistik 4.0

| Redakteur: Bernd Maienschein

Welcher Weg führt zum Ziel? Unitechnik berät zur passenden Automatisierungsstrategie für die Logistik 4.0.
Welcher Weg führt zum Ziel? Unitechnik berät zur passenden Automatisierungsstrategie für die Logistik 4.0. (Bild: Unitechnik)

Der digitale Wandel in Logistik und Produktion hat viele Namen: Industrie 4.0, Internet der Dinge (IoT) oder Smart Factory – aber noch existieren kaum Standards für die konkrete Umsetzung. Auf der Logimat zeigt Unitechnik, wie sich die Anforderungen von Logistik 4.0 mit umfassenden IT- und Automatisierungskonzepten erfüllen lassen.

Unitechnik realisiert für seine Kunden intralogistische Gesamtlösungen und stellt mit offenen Software-Strukturen und effizienter Leit- und Steuerungstechnik die Weichen für eine vernetzte, digitale Logistik. Der Systemintegrator erarbeitet zukunftsfähige Intralogistikkonzepte und berät seine Kunden herstellerneutral. Mit dem Lagerverwaltungssystem „UniWare“ bietet Unitechnik außerdem eine eigene Intralogistik-Software, die die Vernetzung der Logistik sowohl auf horizontaler als auch auf vertikaler Ebene optimal unterstützt, so das Unternehmen. „In der Realität arbeiten viele Unternehmen noch immer papiergebunden oder verfügen bei der Software über Insellösungen ohne gemeinsame Datenhaltung“, erklärt Dr.-Ing. Ralf Lüning, Geschäftsführer der Unitechnik Systems GmbH. „Die Herausforderung ist, ihnen einen unkomplizierten Einstieg in die Logistik 4.0 zu ermöglichen.“

Vorausschauendes Puffern eingelagerter Artikel

In aktuellen Projekten realisiert Unitechnik bereits vernetzte und automatisierte Logistikabläufe für seine Kunden. Im neuen Kleinteilelager des Küchenherstellers Nobilia übernehmen beispielsweise Shuttles die Ein- und Auslagerungen. Den optimalen Stellplatz für einen Artikel erfährt das System vom Lagerverwaltungssystem (LVS) „UniWare“. Dabei wählt das LVS die Lagerstrategien so, dass die eingelagerten Artikel vorausschauend gepuffert und vom Personal zeit- und wegeoptimiert kommissioniert werden. Die hohe Intelligenz und Eigenverantwortung des Systems sorgt für einfache und effiziente Arbeitsabläufe.

Unitechnik Systems GmbH, Halle 1, Stand 1G21

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Intralogistik à la 4.0

So fließen Warenströme effizient, sicher und kostengünstig

Digitale Intralogistik zielt auf optimierte Prozesse. Das Internet der Dinge (IoT), Augmented Reality (AR) und Blockchain-Anwendungen helfen, Daten- und Warenströme zu managen. Das Whitepaper verrät, welche Rolle eine robuste, mobile Hardware spielt. lesen

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43816983 / IT)