Suchen

Kooperation Bau schließt Allianz mit Europas Tür- und Torverband

Weltleitmesse Bau und E.D.S.F. arbeiten künftig eng zusammen. Die Fachmesse für Architektur, Materialien, Systeme und die „European Door and Shutter Federation“ werden sich gegenseitig in Marketingaktivitäten unterstützen. Ein entsprechender Vertrag, der auch ein Fachforum im Rahmen der Bau 2013 vorsieht, wurde Mitte September 2011 unterzeichnet.

Firmen zum Thema

Bau-Projektleiter Mirko Arend (rechts) und Christian Grabitz, Generalsekretär der E.D.S.F., ziehen künftig an einem Strang. Bild: Messe München
Bau-Projektleiter Mirko Arend (rechts) und Christian Grabitz, Generalsekretär der E.D.S.F., ziehen künftig an einem Strang. Bild: Messe München
( Archiv: Vogel Business Media )

Der E.D.S.F. ist der Dachverband der europäischen Verbände sowie der Türen-, Tore- und Komponentenhersteller (Antriebshersteller). Der 1985 gegründete Verband mit Sitz im westfälischen Hagen hat derzeit 18 Mitglieder aus zehn Ländern, darunter auch der Industrieverband Tore Türen Zargen (ttz). Zahlreiche Mitglieder des ttz und der übergeordneten Wirtschaftsvereinigung Industrie- und Bausysteme (WIB) stellen bereits auf der Bau aus.

Vortragsveranstaltung mit Industrieverband Tore Türen Zargen

Der Vereinbarung zufolge wird der E.D.S.F. die Bau 2013 bei seinen europäischen Mitgliedern bewerben und auf der Messe eine Vortragsveranstaltung mit dem Industrieverband Tore Türen Zargen durchführen. Die Bau wiederum kommuniziert die Kooperation mit dem E.D.S.F unter anderem auf Werbemitteln sowie im Rahmen von Präsentationen und Pressekonferenzen in ganz Europa und aller Welt.

„Die Kooperation mit dem E.D.S.F. ist folgerichtig“, so Bau-Projektleiter Mirko Arend: „Sie hilft uns, den wichtigen Ausstellungsbereich Türen, Tore und Zargen zu stärken und sein internationales Potential auf Aussteller- und Besucherseite noch besser für die Bau zu heben.“ Für den E.D.S.F. erklärt Christian Grabitz, General Secretary des E.D.S.F.: „Die Kooperation mit der Bau ist für uns wichtig, um unsere Themen und Aktivitäten breiter kommunizieren zu können. Beide Vertragspartner werden durch diese Kooperation ihr europäisches Netzwerk deutlich stärken. Das Fachforum hilft uns, aktuelle und zukunftsweisende Themen der Tür- und Torbranche auf der Weltleitmesse Bau zu vermitteln.“

(ID:385088)