Wiegen Bedarfsgerechte Wägetechnik für die Logistik

Rhewa, Partner für industrielle Wägetechnik, entwickelt und fertigt moderne Wägeelektronik unter anderem für logistische Anwendungen. Im Angebot sind Standardwaagen, Sonderanfertigungen sowie kundenspezifische Sonderlösungen. Durch regelmäßige Wartung, Kalibrierung und Eichung sowie den technischen Support sorgt das Familienunternehmen für zuverlässige Qualitätssicherung.

Firmen zum Thema

Die Wägerahmen-Baureihe 078 von Rhewa ist eine innovative Lösung zur Aufnahme von kundenseitigen Aufbauten wie Gurtförderer, Rollenbahnförderer oder Big-Bag-Gestelle. Bild: Rhewa
Die Wägerahmen-Baureihe 078 von Rhewa ist eine innovative Lösung zur Aufnahme von kundenseitigen Aufbauten wie Gurtförderer, Rollenbahnförderer oder Big-Bag-Gestelle. Bild: Rhewa
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Rhewa Rheinische Waagenfabrik in Mettmann blickt auf eine über 100-jährige Erfahrung in der industriellen Wägetechnik zurück. Die auf industrielle Anforderungen zugeschnittene Produktpalette, deren Fertigung vollständig im eigenen Haus erfolgt, ermöglicht es Rhewa nach eigenen Angaben, gerade die im Logistikbereich notwendige kundenspezifische Konfiguration von Wägesystemen mit dem Know-how und der Qualität eines Serienproduktes zu liefern.

Waagen mit Soll-Ist-Kontrolle in jede Fördertechnik integrierbar

Die Wägerahmen-Baureihe 038 (bis 200 kg) ist aufgrund ihrer maßlich frei wählbaren Ausführung im Bereich der Soll-Ist-Kontrolle in Verbindung mit jeder Fördertechnik kombinierbar. Sie biete neben den Standardwaagen für Kommissionierplätze das Maß an Flexibilität, die einen effizienten Materialfluss erst ermögliche, wie es heißt.

Die große Wägerahmen-Baureihe 078, konzipiert für den Einsatz in der Palettenfördertechnik, ermöglicht nach Unternehmensangaben eine optimale Integration der Wägetechnik auch bei hochlastigen Wägeaufgaben.

Einfache Anbindung der Wägeterminals an übergeordnete Steuerungssysteme

Die bedarfsgerechte Auswahl des Wägeterminals mit Ethernet, Profibus oder auch die klassische Schnittstelle RS232 sichere die einfache Anbindung der Rhewa-Wägesysteme an übergeordnete Steuerungssysteme, wie es heißt. Eine offene Gestaltung des Datenprotokolls der Waage sieht Rhewa eigenen Angaben zufolge als eine Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Projektgeschäft.

Die Features im Überblick:

  • frei konfigurierbare Abmessungen der Wägeterminals,
  • vielseitiger Einsatz bei statischen und dynamischen Wägeprozessen sowie
  • flexible Anbindung der Wägeterminals an übergeordnete Steuerungssysteme.

(ID:333850)