Stahl Crane-Systems

Beratung und Service künftig über lokale Anlagenbauer

31.08.2009 | Redakteur: Bernd Maienschein

Das erste PartnerZertifikat wurde von Vertriebsleiter Werner Wagner (rechts) an Karl Haslinger überreicht.Bild: Stahl Crane-Systems
Das erste PartnerZertifikat wurde von Vertriebsleiter Werner Wagner (rechts) an Karl Haslinger überreicht.Bild: Stahl Crane-Systems

Stahl Crane-Systems hat kürzlich seinen ersten offiziellen „Partner of Stahl Crane-Systems“ zertifiziert: die Haslinger GmbH Metallbau aus Aldersbach bei Passau. Im umgestellten Vertriebskonzept können sich besonders qualifizierte Unternehmen als Partner zertifizieren lassen und über das damit verbundene Markenzeichen ihren Kunden zeigen, dass sie auf die Technik des Künzelsauer Krantechnik-Spezialisten setzen.

Haslinger ist seit 1951 im Metallbau tätig. Beim individuellen Umsetzen der Kundenwünsche verbindet man die Fähigkeiten aus den Bereichen Stahlbau und Blechbearbeitung, Laserschneidetechnik und Pulverbeschichtung erfolgreich miteinander. Seit mehreren Jahren hat sich das Traditionsunternehmen mit der Herstellung von Kranbahnen und Kranbrücken einen Namen gemacht.

Haslinger bietet jetzt komplette Krananlagen aus einer Hand

Von nun an bietet Haslinger komplette Krananlagen „aus einer Hand“ an − von der Planung über die Fertigung und Lackierung, den Zusammenbau, die Elektrik bis hin zu Transport und Montage beim Kunden vor Ort. Die innovative, erfolgsorientierte Arbeit und das qualitativ hohe Niveau der Produkte aus dem Hause Haslinger haben für die Stahl Crane-Systems nach eigenen Angaben den Ausschlag dafür gegeben, das Unternehmen als ersten Kranbauer in Deutschland offiziell zum „Partner of Stahl Crane-Systems“ zu erklären.

Wie es weiter heißt, sollen alle Mitarbeiter aus Vertrieb und Technik in den kommenden Wochen intensiv im Umgang mit der weltweit größten, lückenlosen Hebezeugpalette sowie der Montage und Wartung der Stahl-Technik geschult werden, um ihren Kunden künftig die optimale Beratung und den besten Service bieten zu können.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Optimierung Ihres Lagerhauses durch ein Voice-System

Partner für Mehrwert im Lager – Voiteq & Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 314961 / Fördertechnik)