Suchen

Unternehmenszahlen Bito verzeichnet 2015 höchsten Auftragseingang der Firmengeschichte

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Die Bito Lagertechnik hat 2015 mit über 200 Mio. Euro den höchsten Auftragseingang ihrer Firmengeschichte verbucht. Analog ist auch der garantierte Auftragsbestand für 2016 gewachsen und liegt ein Drittel höher als im Vorjahr.

Firmen zum Thema

Die beiden Bito-Geschäftsführer Winfried Schmuck (li.) und Werner Magin blicken optimistisch in die Zukunft.
Die beiden Bito-Geschäftsführer Winfried Schmuck (li.) und Werner Magin blicken optimistisch in die Zukunft.
(Bild: Bito)

Die Umsatzerwartung für 2015 liegt zwischen 190 und 195 Mio. Euro und ist aus Sicht der Geschäftsführer Winfried Schmuck und Werner Magin sehr erfreulich. „Der deutsche Markt hat sich deutlich besser entwickelt, als wir erwartet haben“, erklärt Schmuck. Auch im europäischen Ausland lief es für das Unternehmen aus Meisenheim bis auf wenige Ausnahmen gut bis sehr gut. Der Erfolg basiert zum einen darauf, dass Bito die Aufträge für die Standardware aus dem Katalog wie Regale und Behälter kontinuierlich steigern konnte. Zum anderen konnte der Anbieter nach eigenen Angaben insbesondere auch als Partner seiner Kunden mit aufeinander abgestimmten Systemen für teil- oder vollautomatisierte Lagerlösungen optimal unterstützen. Zugenommen hat dadurch die Anzahl sogenannter Megaprojekte – das sind bei Bito Projekte mit einem enormen Anteil an Regal- und Behältertechnik mit einem Umfang von bis zu 8 Mio. Euro.

Auch mit Blick auf 2016 äußert sich Magin positiv: „Ich bin kein Wahrsager, aber die Marktsituation in Europa ist sehr vielversprechend.“ Der hohe Auftragsbestand in Deutschland und bei den weltweit verteilten Töchtern lässt die beiden Geschäftsführer beruhigt auf 2016 blicken. „In dieser Phase ist es nun unsere wichtigste Aufgabe als Unternehmensleitung, die Prozesse zu optimieren und die Produktionskapazität weiter auszubauen. Nur so können wir die Aufträge effizient abarbeiten – für 2016 haben wir noch einiges vor“, sagt Magin. „Zudem führen wir gerade interessante Produktneuheiten in den Markt ein, die noch mehr Zusatznutzen für die Kunden bieten“, ergänzt Schmuck.

(ID:43819043)