Logistics-IT

Blechexperte bietet Softwaretools an

| Redakteur: Gary Huck

Durch modularen Aufbau sollen Remmert-Softwaretools einfach mit Host-Systemen verbunden werden können.
Durch modularen Aufbau sollen Remmert-Softwaretools einfach mit Host-Systemen verbunden werden können. (Bild: Remmert)

Der Spezialist für intelligente Automations- und Intralogistiklösungen Remmert hat neben Blech- und Langgutlagern auch Softwaretools in seinem Portfolio.

Eine dieser Softwarelösungen von Remmert ist „Smart Control“. Das Produkt dient zur Steuerung und Bedienung seiner „Flex“-Module zur Prozessautomation. Mit dem System können Benutzer verwaltet sowie Berechtigungen vergeben werden. Sie biete außerdem weitreichende Servicefunktionalität und stelle Statusinformationen zur Material- und Lagerdatenabwicklung bereit. Laut Remmert erfordert die Software wegen ihres intuitiven Bedienkonzepts nur eine kurze Schulungszeit für Mitarbeiter. Mit „Smart Control“ können Aufträge zurückverfolgt sowie Bestandsdaten und Bestandskorrekturen verwaltet werden. Erweiterungen und Aktualisierungen des Systems wären aufgrund seines modularen Aufbaus einfach möglich. Die Software ist auf Touchbedienung ausgelegt und erleichtere durch den modularen Aufbau die Anbindung an Host-Systeme und die Integration in herstellerunabhängige Bearbeitungsmaschinen.

Externe Fertigungsanlagen einbinden

Ein weiteres Softwarepaket von Remmert ist das Bestandsführungstool „PRO WMS Professional“. Das System versorgt Maschinen mit Material und übernimmt die Einlagerung von bearbeiteten Teilen. Zusätzlich könne die Lösung auch noch sämtliche angebundenen Lager steuern und externe Fertigungseinheiten mit einbinden, die voll-, halbautomatisch oder manuell bedient werden. Somit können Lager und Bearbeitungsmaschinen quasi miteinander kooperieren. Alle Lagerbewegungen würden von „PRO WMS Professional“ an das Host-System gemeldet werden.

Auf die Details kommt es an: Der digitale Weg zur Intralogistik 4.0

Intralogistik 4.0: Sensorik und Datennetze

Auf die Details kommt es an: Der digitale Weg zur Intralogistik 4.0

Das MM LOGISTIK-Dossier „Intralogistik 4.0“ beschäftigt sich mit den Details, auf die es bei der Digitalisierung zu achten gilt. Nicht immer kann der Fokus auf den großen Anlagen liegen, denn auch Sensoren und IT-Lösungen spielen eine wichtige Rolle auf dem digitalen Weg zur Intralogistik 4.0. weiter...

„Die Digitalisierung bietet Unternehmen die Aussicht auf höhere Wertschöpfung auf Basis einer ganzheitlichen Automationsstrategie. Damit unterstützen wir sie langfristig mit den passenden Hardware- und Softwarelösungen“, so Ralf Kruse, Leiter Datentechnik bei Remmert.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Intralogistik à la 4.0

So fließen Warenströme effizient, sicher und kostengünstig

Digitale Intralogistik zielt auf optimierte Prozesse. Das Internet der Dinge (IoT), Augmented Reality (AR) und Blockchain-Anwendungen helfen, Daten- und Warenströme zu managen. Das Whitepaper verrät, welche Rolle eine robuste, mobile Hardware spielt. lesen

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46059576 / Logistics IT)