Suchen

Logistikdienstleister BLG steigt bei Werft ein

| Redakteur: Robert Weber

Der Logistikkonzern BLG will sich an der Lloyd Werft beteiligen. Die Bremer wollen dafür 4,8 Mio. Euro ausgeben, berichtet die Lokalzeitung “Weser-Kurier“. Mit dem Millionenbetrag soll die BLG die Beteiligung von 13,2% der Stadt Bremen an dem Unternehmen erwerben.

Firma zum Thema

Mit der Autologistik ist die BLG gewachsen. Jetzt kaufen die Bremer Anteil an der Llyod Werft. Davon soll auch die Pkw-Logistik profitieren.
Mit der Autologistik ist die BLG gewachsen. Jetzt kaufen die Bremer Anteil an der Llyod Werft. Davon soll auch die Pkw-Logistik profitieren.
(Bild: BLG)

Die Bremer Logistiker wollen mit der Lloyd Werft in Bereichen Pkw- und Offshore-Logistik zusammenarbeiten, heißt es in dem Bericht. Auch werde das Ziel verfolgt, mögliche Offshore-Fertigungskapazitäten sowie Umbau- und Reparaturanlagen für Offshore-Spezialschiffe vor Ort zu erhalten, so die Zeitung weiter. Ein Teil des Verkaufserlöses solle direkt wieder in die Werft gesteckt werden.

Doch nicht nur die BLG und die Werft profitieren, behauptet die Redaktion. Mit den Erlösen aus dem Verkauf will das Bundesland Bremen den Umbau von Dock III der Lloyd Werft fördern.

(ID:39396440)