Suchen

Förderkomponenten Blume-Rollen bietet Intralogistik-Lösungen aus einer Hand

„Alles aus einer Hand“ — unter dieses Motto stellt der Fördertechnik-Komponentenhersteller Blume-Rollen, Radevormwald, seinen diesjährigen Messeauftritt während der Cemat 2011 in Hannover. Für die Stückgutlogistik von 1 bis 20.000 kg zeigt das Unternehmen sein umfassendes Produkt- und Leistungsportfolio von der Beratung bis zum After-Sales-Service.

Firmen zum Thema

Blume-Rollen zeigt auf der Cemat 2011 eine Behälterförderanlage mit integriertem Handhabungsroboter. Bild: Blume-Rollen
Blume-Rollen zeigt auf der Cemat 2011 eine Behälterförderanlage mit integriertem Handhabungsroboter. Bild: Blume-Rollen
( Archiv: Vogel Business Media )

Erstmals in Hannover präsentiert das Unternehmen gemeinsam mit der Lalesse Europe B.V. den neuen Geschäftsbereich Lagertechnik. Den Schwerpunkt legen die Kooperationspartner auf maßgeschneiderte Gesamtsystemlösungen für einen kosten- und energieeffizienten innerbetrieblichen Materialfluss.

Behälterförderanlage mit integriertem Handhabungsroboter live erleben

Experten aus den Bereichen Förderkomponenten, Förderanlagen und Lagertechnik stellen Logistikkonzepte vor, informieren über die bestmögliche Herangehensweise an Neu- und Erweiterungsprojekte und berichten über ihre Erfahrungswerte bei der Inbetriebnahme von Anlagen und Systemen im Zusammenspiel von Mechanik, Steuerung und IT.

Interessierte Fachbesucher können zudem im „iTouchBook“ blättern, das eine interaktive Unternehmenspräsentation mit eingebundenen Bildern und Videos bietet. Mit einer Behälterförderanlage samt integriertem Handhabungsroboter bietet Blume-Rollen in Hannover aber auch Logistik „live“.

Potenzial nicht-angetriebener Förderkomponenten wird aufgezeigt

Darüber hinaus beteiligt sich das Unternehmen in Halle 12, Stand B10, an der Sonderschau „Auto-ID in der Verpackungslogistik“, auf der eine integrierte Verpackungs- und Versandlinie mit innovativer Technik zu sehen sein wird. Blume-Rollen liefert hierfür die Fördertechnik und wird sich auch im begleitenden Fachforum engagieren, das direkt vis-à-vis am Stand D02 stattfindet.

(ID:373748)