Suchen

Logistik-Awards BMWi und BME prämieren Best Practice

Der „Tag der öffentlichen Auftraggeber“ in Berlin am 14. Februar 2017 für Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Public Procurement steht unter dem Motto „Kommune innovativ – Wie geht das?“. Referenten aus Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentlich-rechtlichen Unternehmen zeigen dann innovative Lösungen und Best Practice.

Firma zum Thema

Preisverleihung „Innovation schafft Vorsprung 2016“ mit Preisträgern sowie Vertretern von BME und BMWi.
Preisverleihung „Innovation schafft Vorsprung 2016“ mit Preisträgern sowie Vertretern von BME und BMWi.
(Bild: BME)

Thema ist unter anderem in einer Expertendiskussion, wie Beschaffungsstellen die Politik bei der innovativen und nachhaltigen Stadtentwicklung aktiv unterstützen können. Ziel der Veranstaltung ist es, Bürgermeister und Beschaffungsexperten zusammenzubringen, um das jeweilige Know-how zu bündeln und dadurch mehr Effizienz in der Verwaltung zu erreichen.

Award für beispielhafte Leistungen

Neben Praxisvertretern aus Kommunen stellen sich auch der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie (BMWi), Uwe Beckmeyer (MdB), und der Referatsleiter für Grundsatzfragen der nationalen und internationalen Innovations- und Technologiepolitik im BMWi, Wolfgang Crasemann, den Fragen der Teilnehmer zu aktuellen innovations- und beschaffungspolitischen Themen.

Weiterhin verleihen Staatssekretär Beckmeyer und Matthias Berg, Leiter Sektionen/Fachgruppen und Leiter Koinno beim Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) e. V., den BME-Award „Innovation schafft Vorsprung“ für beispielhafte Leistungen öffentlicher Auftraggeber. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des BMWi. Ausgezeichnet werden Konzepte zur Optimierung der Beschaffungsprozesse und Projekte zur Beschaffung von Innovationen.

(ID:44496141)

Über den Autor