Suchen

Verpackungsmaschinen Bosch erneuert Verpackungsportfolio

Bosch Packaging Technology präsentiert sein Delta-Robotikportfolio im neuen Design. Herstellern soll damit mehr Vielseitigkeit und höhere Leistung bei der Verpackung von Nahrungsmitteln geboten werden.

Firma zum Thema

(Bild: Bosch)

Das neue, auf einer offenen Rahmenkonstruktion und -plattform basierende und mit dem jüngsten Delta-Robotermodell der GD-Serie ausgestattete Portfolio von Verpackungsmaschinen umfasst modulare und standardisierte Lösungen mit anwendungsspezifischen Optionen. Die D3-Robotikplattform zeichnet sich durch eine gesteigerte Nutzlast von bis zu 3 kg und höhere Geschwindigkeiten zur Verringerung der Zykluszeiten aus. Durch kürzere Umrüstzeiten sowie eine vereinfachte Bedienung und Wartung sollen Hersteller von einer Senkung der Gesamtbetriebskosten und einer verkürzten Amortisationszeit profitieren, wie es heißt. „Mit der Einführung der D3-Robotikplattform haben wir ein höchst vielseitiges Portfolio an Primär- und Sekundärverpackungslösungen kreiert. Das neue modulare und skalierbare Design ermöglicht eine mehrere Roboter umfassende Konfiguration mittels Kombination von Standard-Maschinenmodulen. Damit beweist Bosch einmal mehr sein Engagement in der Entwicklung kundenorientierter Technologien, die auf höhere Produktivität, niedrigere Gesamtbetriebskosten und kürzere Markteinführungszeiten ausgelegt sind“, so Marc de Vries, Vertriebsleiter bei Bosch Packaging Technology. „Diese Faktoren kombiniert mit mehr Flexibilität verhelfen unseren Kunden dazu, sich durch robotergestützte Automatisierung einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.“

Steigende Nachfrage nach unterschiedlichen Produkten

Die D3-Plattform bietet eine Reihe von Funktionen für einen effizienteren Verpackungsprozess. Dies ermöglicht es Herstellern, die wachsende Nachfrage nach höherer Produktdiversität zu bedienen, darunter Biskuits, Müsliriegel, Schokolade, Süß- und Backwaren sowie vertikal verpackte Produkte. „Viele Kunden sind auf der Suche nach einer robotergestützten Verpackungslösung, die in der Lage ist, nicht nur eines, sondern eine Vielzahl an Produkten zu handhaben“, erklärt de Vries. „Durch die Erhöhung von Leistung, Nutzlast und Arbeitsvolumen sowie die optionale vierte und fünfte Achse zur Erhöhung des Drehmoments konnten wir das Anwendungsspektrum deutlich erweitern.“

Mit der Gemini-4.0-Delta-Robotersteuerung und -Software lassen sich neue Produktformate offline, das heißt ohne Verwendung physischer Produkte, simulieren, wodurch sich Einrichtungs- und Installationszeiten verkürzen. Das vereinfachte Plattformdesign trägt auch zu kürzeren Umrüstzeiten und zur Erhöhung der Bedienerfreundlichkeit bei, wie es heißt.

(ID:43494741)