Stapler Cup hilft e.V. Boxlegende Henry Maske ist neuer Botschafter von Stapler Cup hilft e.V.

Redakteur: Victoria Sonnenberg

Henry Maske, Boxweltmeister im Halbschwergewicht von 1993 bis 1996 und einer der international erfolgreichsten und populärsten Sportler Deutschlands, wird in diesem Jahr Botschafter für den Verein Stapler Cup hilft e.V.. Der Verein widmet die Erlöse der Charity-Tombola zum 10. Stapler Cup der Henry Maske Stiftung „A Place for Kids“.

Firmen zum Thema

Der ehemalige Boxweltmeister Henry Maske in Aktion bei „A Place for Kids“.
Der ehemalige Boxweltmeister Henry Maske in Aktion bei „A Place for Kids“.
(Bild: Henry Maske Stiftung)

Der gemeinnützige Verein wurde 2008 gegründet, um die Aufmerksamkeit rund um die Meisterschaften der Staplerfahrer, die jährlich Ende September in Aschaffenburg stattfinden, auch für wohltätige Zwecke zu nutzen. Als Gründer der „Henry Maske Stiftung – A Place for Kids“ teilt Maske bereits seit vielen Jahren das Glück einer erfolgreichen Karriere und versucht benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Deutschland nicht nur ein gewaltfreies und positives Lebensumfeld sondern vor allem eine Perspektive zu schenken. „Wir wollen die Entwicklung der betroffenen Kinder fördern, ihre Persönlichkeiten stärken, ihnen die Möglichkeit geben, sich einzubringen“, betont Maske sein Engagement.

Förderschwerpunkt auf bisher größtem Projekt „Perspektiv Fabrik“

Seit der Gründung von „A Place for Kids“ haben rund 130 Betreuungsangebote, Sport- und Freizeitprojekte sowie Ausbildungsmaßnahmen Hilfe und Unterstützung der Henry Maske Stiftung genossen. Seit 2008 liegt ihr Förderschwerpunkt auf dem eigenen und bisher größten Projekt „Perspektiv Fabrik“ in Brandenburg. Hier ermöglicht sie Kindern und Jugendlichen aus ganz Deutschland kostenlose Ferienaufenthalte. 2010 haben erstmals 360 bedürftige Kinder in der Perspektiv Fabrik ihre Sommer- oder Herbstferien verbracht, 2012 waren es bereits 600 Feriengäste aus allen Teilen Deutschlands. Mittlerweile sind auch Osterferien im Angebot, sodass sich die Henry Maske Stiftung das Ziel setzen konnte, in diesem Jahr 800 Feriengäste aufzunehmen.

Im September erwartet Aschaffenburg 150 der weltbesten Staplerfahrer

Der Stapler Cup, die Meisterschaften der Staplerfahrer, jährt sich 2014 bereits zum zehnten Mal. In den neun Jahren seit der ersten Veranstaltung gingen allein in Deutschland über 16.000 Fahrer an den Start und wurden von fast 100.000 Zuschauern bejubelt. Anlässlich des 10. Jubiläums findet neben der Deutschen Meisterschaft, der Firmen-Team-Meisterschaft und einer internationalen Team-Meisterschaft auch die erste Weltmeisterschaft im Staplerfahren statt. Zwischen dem 18. und 20. September werden auf dem Aschaffenburger Schlossplatz die etwa 150 der besten Staplerfahrer der ganzen Welt erwartet.

Als der diesjährige Botschafter von Stapler Cup hilft e.V. will auch Henry Maske seine ganze sportliche Erfahrung einsetzen. Am Samstag, den 20. September 2014 tritt er beim Promi Cup im Team Sport am Lenkrad eines Gabelstaplers an. Seine Schnelligkeit dürfte Maske in der Stapler-Cup-Arena zugute kommen, eine eher defensive Taktik, wie sie seinen Boxstil geprägt hat, wird nicht gefragt sein: Je mehr Punkte beim Promi Cup gesammelt werden, desto höher fällt die Spendensumme von Stapler Cup hilft e.V. aus. Und mit dem Punktesammeln war Maske ja auch im Ring schon immer höchst erfolgreich.

(ID:42854182)