Suchen

Cemat 2011 Bric-Staaten stehen im Mittelpunkt des Cemat-Kongressprogramms

Zum Thema „Sustainability in Intralogistics“ diskutieren im Rahmen des Cemat International Forums vom 2. bis zum 6. Mai 2011 Experten aus den USA und Kanada, Brasilien, Russland, Indien und China, aus den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Finnland und Deutschland.

Firmen zum Thema

Momentaufnahme von der Cemat 2008: Die Bric-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China) stehen zur diesjährigen Intralogistikmesse im Mittelpunkt des internationalen Kongressprogramms. Bild: Deutsche Messe
Momentaufnahme von der Cemat 2008: Die Bric-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China) stehen zur diesjährigen Intralogistikmesse im Mittelpunkt des internationalen Kongressprogramms. Bild: Deutsche Messe
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Vorträge in Hannover decken neben der nachhaltigen technischen Entwicklung intralogistischer Systeme die gesamte Themenbreite logistischer Abläufe ab. Dabei reicht das Spektrum von der Gestaltung sicherer und zuverlässiger Lieferketten über die Distribution in Transportnetzwerken bis zum Terminalbetrieb in intermodalen Hubs.

Beim Umschlag von Ladungsträgern und der Produktionsversorgung wird insbesondere der Beitrag technischer Systeme zur nachhaltigen Gestaltung ganzer Wertschöpfungsketten vorgestellt. Die internationalen Experten bringen neue Ansätze ein, um im Dialog ein differenziertes Verständnis für die nachhaltige Entwicklung der Logistik zu schaffen.

Cemat-Forum zeigt Beispiele für nachhaltiges Gestalten kompletter Wertschöpfungsketten

In acht fach- und länderspezifischen Sequenzen werden herausragende infrastrukturelle Großprojekte vorgestellt sowie Beispiele für die nachhaltige Gestaltung ganzer Wertschöpfungsketten. Logistische Prozesse zur Organisation und Steuerung durch moderne IT-Anwendungen werden parallel mit der Entwicklung neuer energieeffizienter Techniken für den ressourcenschonenden Betrieb intralogistischer Gesamtsysteme diskutiert.

Welchen Einfluss haben die Anpassung und die Verknüpfung dieser Systeme auf die ökologisch tragbare und wirtschaftlich optimale Versorgung von kontinuierlichen Produktions- und Fertigungsprozessen? Wie lassen sich Distributionsnetzwerke an die Prozesse der Intralogistik anpassen? Auf diese Fragen werden im Forum Antworten gegeben.

Cemat-Forum an allen fünf Messetagen

Weitere Schwerpunkte werden der Ausbau und die Kapazitätserweiterung bestehender Lager- und Distributionszentren sowie die flexible Handhabung intralogistischer Prozesse durch neue Informationstechniken sein.

Das Forum in Halle 12, Stand F70 wird an allen fünf Messetagen ausgerichtet. Die Teilnahme ist für die Cemat-Besucher kostenlos.

(ID:374396)