Suchen

28. Deutscher Logistik-Kongress BVL will mit Flexibilität, Sicherheit und Nachhaltigkeit punkten

Das Programm für den diesjährigen 28. Deutschen Logistik-Kongress (DLK) in Berlin ist erschienen. Acht Hauptvorträge, zwei Podiumsdiskussionen, 16 Fachsequenzen und vier Exkursionen warten im Oktober auf die Top-Entscheider der Logistikbranche.

Firmen zum Thema

Wie im letzten Herbst wird sich auch beim 28. DLK vom 19. bis zum 21. Oktober 2011 die Creme de la Creme der Logistik in Berlin ein Stelldichein geben. Bild: BVL
Wie im letzten Herbst wird sich auch beim 28. DLK vom 19. bis zum 21. Oktober 2011 die Creme de la Creme der Logistik in Berlin ein Stelldichein geben. Bild: BVL
( Archiv: Vogel Business Media )

Abwechslungsreiche Tage stehen den Besuchern des 28. Deutschen Logistik-Kongresses vom 19. bis zum 21. Oktober 2011 ins Haus — mit vielseitigen aktuellen und internationalen Themen. Auf 36 Seiten präsentiert das Programmheft schon einmal die Referenten, die Inhalte, die Details zum Rahmenprogramm und viele weitere Servicehinweise.

Alle logistischen Disziplinen auf dem Logistik-Kongress

Die richtige Mischung aus Information und Kommunikation, aus Vorträgen, Diskussionen, Gesprächen und Entertainment kennzeichnen wie gewohnt das Kongressgeschehen — und dies alles in angenehmer Atmosphäre. Ein Blick ins Programm macht deutlich: Der Besuch des 28. Deutschen Logistik-Kongresses ist ein Muss für Logistiker aus allen Wirtschaftsbereichen und aus der Wissenschaft, vom erfahrenen Experten bis zum Young Professional, aber auch für Studierende, die sich für das spannende Berufsfeld Logistik entschieden haben.

„Flexibel — sicher — nachhaltig“ lautet der Leitgedanke des Kongresses. Der Dreiklang, ergänzt um den Aspekt der Innovationskraft, wird an den drei Kongresstagen durchgespielt. Harte Themen wie „Strategien in Richtung Agilität“ stehen neben der Präsentation eher weicher Erfolgsfaktoren wie „Marke und Marketing in der Logistik“.

Logistik-Kongress zeigt Spitzenleistungen

Die Referenten kommen aus Industrie, Handel, den Logistikdienstleistungen und der Wissenschaft. Die deutsche Perspektive wird dabei ebenso eingebracht wie Expertise aus aller Welt. Die Gala als gesellschaftlicher Höhepunkt des Kongresses findet wie gewohnt am Mittwochabend statt — diesmal in der Arena Treptow. Dort geht es um Spitzenleistungen — im Sport, in der Logistik und im Entertainment.

Stargast des Abends, an dem der Deutsche Logistik-Preis 2011 verliehen wird, ist die zweifache Olympiasiegerin Katarina Witt, Vorsitzende des Kuratoriums der Bewerbungsgesellschaft München 2018. Als Gastredner am Abschlusstag konnte Bertrand Piccard gewonnen werden, Wissenschaftsabenteurer und faszinierender Erzähler.

(ID:378995)