Suchen

Logistik-Fachmessen Cemat Asia auf neuem Rekordniveau

Dass Intralogistik längst kein deutsches oder europäisches „Heimspiel“ mehr ist, zeigen die neuesten Zahlen aus der Volksrepublik China. Mit rund 450 Ausstellern auf einer deutlich gewachsenen Ausstellungsfläche von 34.500 m² hat am Montag die Cemat Asia auf dem Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) in der chinesischen Wirtschaftsmetropole begonnen.

Firmen zum Thema

Besetzt in der asiatischen Intralogistik den 1. Platz der Fachmessen: die Cemat Asia.
Besetzt in der asiatischen Intralogistik den 1. Platz der Fachmessen: die Cemat Asia.
(Bild: DMAG)

Schon am ersten Messetag verzeichnete der Veranstalter, die Deutsche Messe AG (DMAG), ein Besucherplus von über 10 %. Das untermauert einmal mehr die hohe Bedeutung der Intralogistik für den asiatischen Markt. Die Aussteller kommen aus 25 Nationen. Neben chinesischen Unternehmen präsentieren sich Intralogistikhersteller aus Deutschland, Italien, Japan, Taiwan und den USA. Die Cemat Asia ist die führende Intralogistikmesse im asiatischen Raum und wichtiger Bestandteil des multinationalen Cemat-Verbundes.

Konsequenter Ausbau seit 2000

Die Fachmesse bietet der international agierenden Intralogistikbranche jährlich eine professionelle Messeplattform für den gesamten asiatischen Markt mit zusätzlichen Synergien, die sich durch die PTC Asia ergeben. Dabei handelt es sich um die größte Messe Asiens für Antriebs- und Fluidtechnik (Power, Transmission, Control). Seit der Messepremiere im Jahr 2000 wurde die Cemat Asia nach Angaben der Messemacher konsequent ausgebaut. Gezeigt werden Flurförderzeuge, Krane und Hebezeuge sowie Förderanlagen, komplette Systeme, Verladetechnik, Software und Zubehör für die gesamte Fördertechnik.

(ID:36456260)