Suchen

Konjunktur China bremst - USA rutschen ab

| Redakteur: Robert Weber

Der Einkaufsmanagerindex der Volksrepublik China sank von 52, 9 auf 52. Analysten hatten mit dem Rückgang gerechnet. Die Entwicklung verschafft der chinesischen Regierung Luft, um eine konjunkturelle Überhitzung zu verhindern, heißt es in Finanzkreisen. Die Angst vor einer hohen Inflationsrate treibt die kommunistische Führung um.

Der Einkaufsmanagerindex fiel um fast einen Punkt auf den tiefsten Stand seit neun Monaten. Im März lag er noch bei über 53 Punkten. Das Barometer liegt aber weiterhin über der Wachstumsschwelle von 50 Zählern, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Einige Analysten hatten mir einem noch stärkeren Rückgang gerechnet, heißt es in Börsenkreisen.

USA weiter in der Krise

Auch die USA müssen einen weiteren Rückgang ihres Einkaufsmanagerindex verkraften. Er fiel von 60,4 auf 53,5 Punkte und damit auf den niedrigsten Stand seit September 2009.

(ID:27602550)