Suchen

Ersatzteillogistik Claas baut für Bauern

| Redakteur: Robert Weber

Der deutsche Landmaschinenbauer Class investiert im niederösterreichischen Spillern in seine Ersatzteilversorgung. Ein neues Logistikzentrum entsteht und soll schon bis zur diesjährigen Erntesaison fertig sein.

Firmen zum Thema

In der Ernte können sich die Landwirte keine Ausfälle leisten. Deshalb bietet Claas mit seinem neuen Ersatzteillogistikzentrum eine schnelle Versorgung an. (Bild: Claas)
In der Ernte können sich die Landwirte keine Ausfälle leisten. Deshalb bietet Claas mit seinem neuen Ersatzteillogistikzentrum eine schnelle Versorgung an. (Bild: Claas)

Das neue Ersatzteillager soll eine Grundfläche von 2100 m² haben und 8m hoch sein, berichtet die „Österreichische Bauernzeitung“. Rund 20.000 Ersatzteilpositionen sollen in dem Logistikzentrum vorgehalten werden. Class plant einen flächendeckenden Nachtversand für die Produkte. Bestellte Ersatzteile werden dann bis 8 Uhr beim Händler eintreffen, heißt es weiter.

Ersatzteile selber abholen oder Kurierdienst nutzen

Kunden sollen aber auch die Möglichkeit haben, direkt in Spillern ihre Waren abzuholen. Allerdings sollte der Auftrag von einem Class-Vertriebspartner in Auftrag gegeben sein. Dieses erleichtere die Kommissionierung, berichtet das Blatt.

Darüber hinaus besteht zukünftig die Möglichkeit, einen Kurierdienst zu nutzen, der sich innerhalb von einer Stunde auf den Weg zum Kunden macht. Bis zur Fertigstellung versorgt das Logistikzentrum in Hamm-Uentrop die Kunden vor Ort, heißt es abschließend.

(ID:32214650)