Flurförderzeuge Clark baut Vertriebs- und Servicenetzwerke aus

Redakteur: Volker Unruh

Clark eröffnet am 1. September 2009 in Lyon das erste Dealer Support Center der Staplermarke in Europa, um Händler und Kunden vor Ort zeitnah und aktiv zu unterstützen. in den nächsten Jahren sollen auch in den Regionen Großbritannien, Russland, Ost-Europa und im Nahen Osten Zentren gleicher Prägung entstehen.

Firmen zum Thema

Egon Strehl, Geschäftsführer der Clark Europe GmbH, unterzeichnet den Mietvertrag für das neue Dealer Support Center Lyon. Bild: Clark
Egon Strehl, Geschäftsführer der Clark Europe GmbH, unterzeichnet den Mietvertrag für das neue Dealer Support Center Lyon. Bild: Clark
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Finanz- und Wirtschaftskrise zum Trotz, behalte Clark den eingeschlagenen Weg bei und investiere für seine Händler und Kunden – und damit in die gemeinsame Zukunft, sagte Clark-Geschäftsführer Egon Strehl bei der Unterzeichnung des Mietvertrages für die Immobilie. Der Clark-Stützpunkt befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum International Airport Lyon, zum TGV-Bahnhof und zu zahlreichen Wegenetzen rund um den Ballungsraum Lyon. Am neuen Standort Lyon baut Clark zurzeit ein Team aus Flurförderzeug-Spezialisten auf. Dazu zählen technische Ingenieure wie auch Vertriebskräfte.

Clark stärkt technischen Support und Marketing-Engagement

Zu den Aufgabenstellungen der 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Clark Europe GmbH zählen vornehmlich der technische Support und ein verstärktes Marketing-Engagement. Über den Standort Lyon werden unterdessen auch kundenspezifische Modifikationen und Reparaturen sowie die Geräte- und Ersatzteillieferung abgewickelt.

Das Einzugsgebiet des Dealer Support Centers erstreckt sich über die Landesgrenzen Frankreichs hinaus. Alle französischsprachigen Länder und Regionen, wie zum Beispiel die West-Schweiz oder die nordafrikanischen Mittelmeeranrainer wie Tunesien, Algerien und Marokko, erfahren zusätzliche Unterstützung von Lyon aus.

Clark plant vier weitere Dealer Support Center

Clark, so Strehl, plane langfristig und realisiere seine Vorhaben konsequent Schritt für Schritt. Daran ändere auch die Gegenwart von Finanz- und Wirtschaftskrise nichts. Integrale Bestandteile der langfristigen Strategie seien Aufbau und Stärkung von Netzwerken in den verschiedenen Kernmärkten – der Standort Lyon sei hier nur ein erster Meilenstein. Weitere Dealer Support Center will die Clark Europe GmbH in den kommenden Jahren in Russland, Jordanien, Tschechien und England errichten.

Das Gabelstaplerunternehmen verspricht sich von der verstärkten Präsenz in vielversprechenden Märkten auch eine gute Ausgangslage für die Zeit nach der Rezession. Daher sieht Strehl den momentanen Aufbau von Arbeitsplätzen auch als eine gute Investition in die Zukunft. Die aktuellen Turbulenzen an den Weltmärkten habe man bisher relativ gut abfedern und damit ein Abrutschen in die Verlustzone vermeiden können.

(ID:312231)