Suchen

Getränkelogistik Cola-Logistik zieht um

| Redakteur: Robert Weber

Die Coca-Cola Hellenic Österreich bündelt ihre Logistik- und Produktionskapazitäten. Das Unternehmen zieht von Wien nach Edelstal. In der Hauptstadt war kein Platz mehr für die Lager- und Logistikprozesse.

Firmen zum Thema

Neuer Standort: Die Limonade für Österreich wird zukünftig in Edelstal abgefüllt. Der Standort Wien bot für Coca-Cola zu wenig Platz für weitere Expansionen. (Bild: Coca Cola Hellenic Österreich)
Neuer Standort: Die Limonade für Österreich wird zukünftig in Edelstal abgefüllt. Der Standort Wien bot für Coca-Cola zu wenig Platz für weitere Expansionen. (Bild: Coca Cola Hellenic Österreich)

Insgesamt 40 Mio. Euro investiert das Unternehmen in das Projekt, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der Standort Edelstal, gut 60 km vor den Toren Wiens, wird zum modernen Logistik- und Produktionsstandort ausgebaut, heißt es.

Der Startschuss ist für das Frühjahr geplant. Anfang 2013 soll dann die Produktion und Logistik anlaufen.

Umfassenden Sozialplan entwickelt

Das Unternehmen muss sich im Zuge der Konzentrationspläne von 80 Mitarbeitern trennen, bedauern die Verantwortlichen. Es wurde ein umfassender Sozialplan entwickelt, heißt es weiter.

Am neuen Standort werden zukünftig 250 Mitarbeiter die Produktions-, Logistik-, und Abfüllprozesse verantworten. Die Bereiche Verkauf, Administration und Kundenbetreuung bleiben in Wien, heißt es abschließend.

(ID:31651520)