Suchen

Internet der Dinge Comic für IT-Logistiker

| Redakteur: Robert Weber

Das Internet der Dinge gilt vielen Experten als der nächste große Entwicklungsschub des Web. Viele Menschen können sich darunter aber wenig Konkretes vorstellen. Das soll der Comic „Inspiring The Internet Of Things“ ändern.

Firmen zum Thema

Der Comic zeigt Anwendungsbeispiele für das Internet der Dinge. Bild: Alexandra Institute
Der Comic zeigt Anwendungsbeispiele für das Internet der Dinge. Bild: Alexandra Institute
( Archiv: Vogel Business Media )

Herausgegeben wird der Comic „Inspiring The Internet Of Things“ vom dänischen Alexandra Institute in Aarhus, einer Non-Profit-Organisation, die Brücken schlagen will zwischen Industrie, Forschung und Öffentlichkeit.

Sieben coole Comics erklären das Internet der Dinge

Hintergrund für den Comic, der kostenlos als PDF zur Verfügung steht, war das Forschungsprojekt Internet of Things Initiative (IoT-i) der Europäischen Union, in dem konkrete Anwendungsszenarien für das Internet der Dinge gesammelt wurden. „Wir haben unsere Ergebnisse dann etwa 300 Personen hauptsächlich aus dem IT-Bereich vorgestellt“, erinnert sich Mirko Presser vom Alexandra Institute, der an IoT-i mitgearbeitet hat. „Aber wir müssen diese Idee viel stärker in die Breite tragen — und dafür gibt es kaum ein besseres Medium als einen Comic.“

In dem Comic werden 15 Anwendungsszenarien illustriert dargestellt, dazu kommen 25 grundsätzliche IoT-Konzepte und vier Interviews mit Experten. Über QR-Codes können zusätzlich Informationen zu den einzelnen Bereichen abgerufen werden. Die dargestellten Szenarien reichen vom Müllmanagement mittels intelligenter Abfalltonnen über die digitale Betreuung alter und kranker Menschen durch Assisted Living bis hin zu einer automatisierten Landwirtschaft.

(ID:386241)