Suchen

Containerterminal Contargo bietet Besuchern Besichtigung mit Live-Show

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Am „Tag der Logistik“, 10. April 2014, lädt der Containerspezialist Contargo dazu ein, seine Terminals in Duisburg, Ludwigshafen und Wörth zu besichtigen. Bei Rundgängen erhalten die Besucher Einblick in die Arbeit der trimodalen Terminals, die Container per Binnenschiff, Bahn und Lkw abfertigen.

Firmen zum Thema

Am 10. April lädt Contargo Interessenten dazu ein, drei seiner Terminals zu besichtigen.
Am 10. April lädt Contargo Interessenten dazu ein, drei seiner Terminals zu besichtigen.
(Bild: Contargo)

„Wir freuen uns darauf, an der Logistik interessierten Menschen aus der Nachbarschaft, unsere Arbeit vorstellen zu können“, so Heinrich Kerstgens, Co-Geschäftsführer von Contargo. „Die Öffentlichkeit nimmt unsere Branche oft nur als Lkw auf der Autobahn, als Hafenanlage oder vorbeifahrenden Güterzug wahr. Dabei ist das nur ein Bruchteil der Logistik. Für die breite Masse unsichtbar sind die komplexe Planung, die Organisation und die dahinter stehenden Menschen mit ihren ganz unterschiedlichen Berufen.“

Mit seinen 25 Container-Terminals trägt auch Contargo dazu bei, dass täglich Lebensmittel in den Theken liegen, Medikamente vorrätig sind und Online-Bestellungen zeitnah zugestellt werden. Über seine Standorte organisiert das Unternehmen den Containerverkehr zwischen den Westhäfen, den deutschen Nordseehäfen und dem europäischen Hinterland.

Wie funktioniert ein Containerterminal?

Am Tag der Logistik können angemeldete Besucher bei Contargo miterleben, wie Container mit Lkw, Zug oder Binnenschiff angeliefert oder auf ein anderes Verkehrsmittel umgeschlagen werden. An allen Terminals öffnet Contargo jeweils zweimal seine Tore, um der interessierten Öffentlichkeit zu erklären, wie ein Containerterminal funktioniert, welche Aufgaben Contargo übernimmt und Fragen der Besucher zu beantworten. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Zu beachten ist, dass die Besucher aus Gründen der Sicherheit mindestens 16 Jahre alt sein müssen. Anmeldungen sind nur online möglich.

(ID:42609365)