weitere News

ZF bekommt Genehmigung für Automatikdrohne

Drohneneinsatz

ZF bekommt Genehmigung für Automatikdrohne

Als erstes Unternehmen in Deutschland hat ZF die behördliche Genehmigung für automatisierte Drohnenflüge auf einem Werksgelände erhalten. Seit kurzem fliegt ein Drohnen-Prototyp Ersatzteile wie Sensoren oder Steuerkarten vom Zentrallager zu dezentralen Werkstätten. lesen

Europäischer Ladungsverbund Elvis sagt dem Fahrermangel den Kampf an

Fachkräftemangel

Europäischer Ladungsverbund Elvis sagt dem Fahrermangel den Kampf an

Mittels wissenschaftlicher Methoden will der Ladungsverbund Elvis effektive Strategien gegen den Fachkräftemangel im Transportwesen entwickeln. Nach einer Befragung von rund 1000 Lkw-Fahrern gibt es schon erste Untersuchungsergebnisse. lesen

Stöcklin baut neues Technologie-Center

Firmenzentrale

Stöcklin baut neues Technologie-Center

Mit dem ersten Spatenstich am 30. Oktober hat die Stöcklin Logistik AG, Generalunternehmer und Hersteller im Bereich der Intralogistik, den Startschuss für den Neubau ihres Technologie-Centers in Laufen gegeben – im Frühling 2020 soll es bezugsfertig sein. lesen

So sieht eine moderne C-Teile-Beschaffung aus

Management

So sieht eine moderne C-Teile-Beschaffung aus

In der Logistik hat die Digitalisierung Einfluss auf die gesamte Supply Chain und die damit verbundenen Prozesse. Unternehmen müssen sich im Zuge des globalen Wettbewerbs und steigender Kundenerwartungen stets neu erfinden und ihr Geschäftsmodell anpassen. Ein großes Optimierungspotenzial gibt es in puncto Beschaffung. lesen

Neuer Thermodrucker mit RFID-Funktion

Drucker

Neuer Thermodrucker mit RFID-Funktion

Mehr als ein Desktopdrucker will er sein – der neue Thermodrucker T800 mit RFID-Funktion von Printronix Auto ID, der vielseitige Features eines Industriedruckers in sich vereint. Optional ist das Gerät mit Funktionen wie RFID, WiFi und Bluetooth ausgestattet; die sichere Datenübertragung garantieren über den Standard hinausreichende Sicherheitsprotokolle. lesen

So steigern Unternehmen die Relevanz ihrer Daten

Smart Data

So steigern Unternehmen die Relevanz ihrer Daten

Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen benötigen stets aktuelle und aussagekräftige Daten zur Entscheidungsfindung. Daher wird es immer wichtiger, die Datenqualität kontinuierlich zu verbessern. Lösungen für den Self-Service und Cloud-basierte Software helfen Organisationen dabei, Informationen schnell bereitzustellen und deren Qualität dauerhaft zu sichern. lesen

CQL-System ermöglicht kostengünstige Containerbefüllung mit Schüttgütern

Beladetechnik

CQL-System ermöglicht kostengünstige Containerbefüllung mit Schüttgütern

Mobiler, leichter, flexibler und bedienungsfreundlich – das sind Anforderungen, die vor allem von Produzenten von Massenprodukten gestellt werden. Dies hat zur Entwicklung einer neuen Beladetechnik geführt, die vor allem eine kostengünstige Variante für kleinere Warenströme darstellt. Dabei basiert das CQL (Container Quick Load)-System auf der Siloadmaxx-Technologie, ein patentiertes System zur Containerbefüllung mit Schüttgütern. lesen

Weltweit erster Sicherheits-Laserscanner seiner Art

Logistics-IT

Weltweit erster Sicherheits-Laserscanner seiner Art

Auf der Fachmesse SPS IPC Drives wird Sick eine Weltneuheit präsentieren: den ersten, nach IEC62998 zertifizierten Sicherheits-Laserscanner für den Einsatz in Außenanwendungen. Der „outdoorScan3“ ermöglicht beispielsweise fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF), sicher durch außenliegende Industrieumgebungen zu navigieren. lesen

Innenstadtlogistik soll unterirdisch werden

Last Mile

Innenstadtlogistik soll unterirdisch werden

Das innovative Logistikkonzept „Smart City Loop“ versucht, die Probleme der letzten Meile schon auf der vorletzten zu lösen – indem es den Güterverkehr unter die Erde verlegt. Eine Machbarkeitsstudie, die in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-IML erarbeitet wird, untersucht derzeit, wie sich der unterirdische Transport technisch und wirtschaftlich realisieren lässt. lesen

Flachförderbänder jetzt „Made in Germany“

Fördertechnik

Flachförderbänder jetzt „Made in Germany“

Es geht auch in die andere Richtung: Bislang in den USA produziert, wird Dorner für den europäischen Markt die Flachförderbänder seiner überarbeiteten 2200-Serie nun auch in Deutschland bauen. Vorteile: Lieferung in weniger als drei Tagen sowie kurze Wege durch die Nähe zum Kunden. lesen