Suchen

MM-Logistik-Award 2011 Cross-Docking am Lkw

| Redakteur: Robert Weber

Lager- und Transportlogistik waren bis dato oft streng voneinander getrennte Prozesse in der Supply Chain. Das neue Softwaremodul „Mobile Warehousing“ vom Logistikspezialisten Knapp vereint die Prozesse auf dem Lkw und im Lager. Dafür gewann das Unternehmen in der Kategorie Software den MM-Logistik-Award 2011.

Firmen zum Thema

Auf der Straße zuhause: Mobile Warehousing verbindet Lager- und Transportprozesse miteinander. Bild: Knapp
Auf der Straße zuhause: Mobile Warehousing verbindet Lager- und Transportprozesse miteinander. Bild: Knapp
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Clou: Lagerprozesse wie Vereinnahmung sowie Kommissionierung werden auch am Lkw zur Verfügung gestellt. Dadurch eröffnet sich eine gänzlich neue Brandbreite an Optimierungen, heißt es bei den Programmierern. Die Zeiten, in denen im Lager kommissioniert und auf der Straße transportiert wurde, sind damit wohl vorbei.

Mehr Flexibilität

Die Kombination aus Lieferantenanlieferungen und Kundenbelieferungen innerhalb einer Tour ermöglicht ein Cross-Docking direkt am Lkw. Die Ware wird ohne Zwischenlagerung in einem Logistikzentrum wieder ausgeliefert. Das spart Zeit und Ressourcen, so die Informatiker. Gleichzeitig profitieren die Anwender von einer höheren Flexibilität in ihrer Wertschöpfungskette. Das überzeugte die Jury.

(ID:377770)