Suchen

Karrieretag Dachser-Karrieretag wagt Blick in die Zukunft der Logistikbranche

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Bereits zum vierten Mal veranstaltete Dachser seinen Karrieretag. Studierenden aus ganz Deutschland bot die zweitägige Veranstaltung mit dem Thema „Agenda 2050 – Wie bewegt sich die Logistik in vier Jahrzehnten?“ eine Plattform, um sich mit Hochschulvertretern und Dachser-Praktikern auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Firmen zum Thema

(Bild: Dachser)

Knapp 50 Nachwuchslogistiker waren in Kempten im Allgäu zu Gast. Mit dem Thema „Agenda 2050 – Wie bewegt sich die Logistik in vier Jahrzehnten?“ stand der diesjährige Karrieretag bei Dachser ganz unter dem Motto Perspektiven und Visionen. In Workshops warfen die Studierenden einen Blick in die Zukunft und erarbeiteten verschiedene Szenarien zur Entwicklung der Logistikbranche. In einer Podiumsdiskussion vertieften Logistikexperten aus Unternehmen und Lehre die erarbeiteten Thesen zur Logistik von morgen.

Karrieretag bietet Studenten nachhaltige Networking- und Karriereplattform

„Zukunft ist nicht planbar“, sagte Bernhard Simon, Sprecher der Dachser-Geschäftsführung, in seiner Eröffnungsrede. „Wir müssen unsere Scheuklappen ablegen und den Mut aufbringen, uns jeden Tag wieder neu zu hinterfragen. Nur so können wir unser Unternehmen fit halten für die Zukunft.“ Mit dem Dachser-Karrieretag will sich das Familienunternehmen dem Logistiknachwuchs als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Zugleich bietet er den Studierenden eine nachhaltige Networking- und Karriereplattform, die gleichzeitig zur Reflexion über Branchenthemen anregt. „Es wird entscheidend sein, dass wir Risiken als Chancen begreifen, um Zukunft zu gestalten“, sagte Simon zusammenfassend zum Veranstaltungsthema. „Nicht kurzfristige Trends geben die Marschrichtung vor, sondern nachhaltige Entwicklungen sind das langfristige Ziel unserer unternehmerischen Planungen.“

Zuvor verlieh der Logistikdienstleister einen Ausbildungspreis an seine besten Auszubildenden und Studierenden in Deutschland und Österreich. Dabei zeichnete das Unternehmen insgesamt 25 junge Nachwuchslogistiker für besonders gute Leistungen während der Ausbildung aus.

(ID:42446078)