Suchen

Unternehmensrisiken Das sind die häufigsten Betriebsgefahren

Eine aktuelle Umfrage von FM Global unter leitenden Finanzangestellten US-amerikanischer Unternehmen identifiziert Maschinenbruch, Cyber-Risiken und Naturkatastrophen als die Risiken, die sich in den vergangenen fünf Jahren am häufigsten negativ auf ihr Geschäft ausgewirkt haben.

Firmen zum Thema

Beinahe 60 % der befragten Unternehmen sind bereits Opfer eines Cyber-Angriffs geworden.
Beinahe 60 % der befragten Unternehmen sind bereits Opfer eines Cyber-Angriffs geworden.
(Bild: FM Global)

Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit FM Global kann auf einen Bruttoprämienbestand von 5,4 Mrd. US-Dollar verweisen. Über seinen Standort in Frankfurt am Main betreut das Unternehmen seine deutschen Industriekunden und weitere internationale Großkunden mit Niederlassungen in Deutschland.

In der von FM Global in Auftrag gegebenen Befragung unter leitenden Finanzangestellten, die von CFO Research Services durchgeführt wurde, zeichnen sich drei Risiken deutlich ab: 66 % der Befragten geben an, dass ihr Unternehmen Schäden durch Maschinenbruch erlitten habe. 59 % sagen, ihre Firma sei bereits Opfer von Datenschutzverletzungen oder eines Cyber-Angriffs geworden. Über die Hälfte (52 %) der Unternehmen war in den vergangenen fünf Jahren von Naturkatastrophen betroffen. Die Mehrheit (54 %) gibt zudem an, in ihrem Unternehmen sei bisher kein angemessenes Schadenverhütungsprogramm ausgearbeitet oder erprobt worden.

Nur Wenige sind gut vorbereitet

„Die Zahl der Unternehmen, die angeben, Schäden durch operative Risiken erlitten zu haben, ist auffällig hoch – und relativ wenige Unternehmen sind überzeugt, gut auf eine Störung vorbereitet zu sein“, sagt Achim Hillgraf, Hauptbevollmächtigter von FM Global in Deutschland. „Doch die Ergebnisse zeigen auch, dass Finanzmanagern bewusst ist, dass der Einsatz von Schadenverhütungsprogrammen die Resilienz eines Unternehmens stärken kann.“ Von den Befragten bezeichneten 56 % Schadenprävention als genauso wichtig wie Versicherungsschutz.

(ID:44528917)

Über den Autor