Industriesauger-Show Das zeigt Nilfisk auf der Powtech/Fachpack 2022

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Eine neue 3er-Serie von automatischen Fördersystemen und eine Reihe von leistungsstarken Industriesaugern, die teilweise reinraumtauglich sind, wird Nilfisk in Halle 4 in Nürnberg zeigen.

Im Rahmen des Powtech/Fachpack-Auftritts von Nilfisk in Nürnberg wird unter anderem die neue 3er-Serie von automatischen Produktfördersystemen vorgestellt. Das Herzstück sei das neue Modell 3VP, das leicht in Produktionsumgebungen integriert werden könne. Mit Druckluft fördert es 550 Kilogramm pro Stunde.
Im Rahmen des Powtech/Fachpack-Auftritts von Nilfisk in Nürnberg wird unter anderem die neue 3er-Serie von automatischen Produktfördersystemen vorgestellt. Das Herzstück sei das neue Modell 3VP, das leicht in Produktionsumgebungen integriert werden könne. Mit Druckluft fördert es 550 Kilogramm pro Stunde.
(Bild: Nilfisk )

Das Zusammenlegen der Fachmessen Powtech und Fachpack biete den Besuchern 2022 ganz neue Informationspower im Bereich Processing und Packaging. In diesen zentralen Wertschöpfungsbereichen ist auch das Produktportfolio von Nilfisk zu finden.

Mit der neuen 3er-Serie von automatisierten Produktfördersystemen bündelt Nilfisk nun seine Fachexpertise bedürfnisoptimiert, heißt es zu Beginn. Im Zentrum stehe das neue, druckluftbetriebene Modell 3VP (Aufmacherbild), welches sich durch sein modulares GMP-Design vollkommen nahtlos in jede Produktionsumgebung einfüge. Seine Förderleistung wird mit 550 Kilogramm pro Stunde angegeben. Sein Metier seien etwa Kapselfüllmaschinen oder Tablettenpressen, wenn es dabei um die Förderung von Pulvern und Granulaten gehe.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Das implementierte Pfropfenförderverfahren stellt sicher, dass die Gemischbestandteile trotz unterschiedlicher Dichten nicht getrennt werden, betont der Hersteller. Die Konzentration der Komponenten bleibe also konstant. Nilfisk hebt auch die Leistung des PTFE-M-Klasse-Hauptfilters sowie des HEPA-H14-Filterelements heraus. Beide erlauben, wie es weiter heißt, den sicheren und hygienischen Umgang mit feinen Pulvern bis 0,2 Mikrometer Partikelgröße, während effiziente Filterreinigungsverfahren den schnellen Materialwechsel gewährleisten. Trichter und Fahrgestell seien vergleichsweise kompakt ausgeführt, woraus sich sein geringes Gewicht von maximal 17 Kilogramm erkläre. So ist die Installation des Systems auch bei sehr beengten Verhältnissen möglich.

Ein Allrounder in Sachen Industriesauger

Das nächste Highlight zur Powtech/Fachpack am Stand 119 ist der Industriesauger CTS40 MC LP Z22 EXA 5PP. Er punkte mit seinem wartungsfreien, leistungsstarken 4-Kilowatt-Seitenkanalverdichter sowie mit relativ kompakten Maßen. Dem störungsfreien Dauerbetrieb in kleinen Räumen stehe deshalb buchstäblich nichts im Wege. Es handelt sich laut Hersteller um eine universell einsetzbare Maschine, die eine Luftförderleistung von maximal 117 Litern pro Sekunde erreicht. Das schafft sie mit einem Unterdruck von 23 Kilopascal. Wegen des robusten Fahrgestells soll das Saugsystem leicht zu manövrieren sein. Zugelassen ist es für die Staubklassen L, M und H. So kann der CTS40 jederzeit als Sicherheitssauger eingesetzt werden und außerdem in der ATEX-Zone 22. Ein breites ATEX-Zubehörsortiment garantiere dabei die vollständige Ableitfähigkeit und Sicherheit des Gesamtsystems. Zu den Highlights beim Zubehör zählt auch das patentierte Longopac-System, mit dem Schmutz und Staub mithilfe von Endlos-Kunststoffsäcken beseitigt werden.

Diesem Hygienegaranten entgeht praktisch nichts

In Bezug auf Sicherheit, Hygiene und Leistungsfähigkeit erfülle dann der Nilfisk-Industriesauger VHW421 HC XXX 5PP höchste Standards. Die GMP-konforme Maschine ist nämlich durch ihre modulare Bauweise leicht zu reinigen und zu desinfizieren, erklärt der Hersteller. Das als praktisch bezeichnete Verschlusssystem für Deckel und Behälter vereinfacht die Entleerung. Er verfügt über die sogenannte Pullclean-Technik, die eine effiziente Abreinigung der Klasse-M-Patronenfilteranlage im laufenden Betrieb erlaubt. Die Aufnahmeleistung des VHW421 HC XXX 5PP beträgt 2,2 Kilowatt. Der Behälter fasst 48 Liter. Für besonders hohe Arbeitssicherheit ist er für die Staubklasse H zugelassen und hält somit 99,995 Prozent der Stäube mit AGW-Werten von unter 0,1 Milligramm pro Kubikmeter sowie krebserregende Stäube und Partikel mit Krankheitserregern zurück. Zusätzlichen Schutz biete ein HEPA-Saugluftfilter.

So bleibt der Reinraum stets picobello sauber

Speziell für den Einsatz in Reinraumumgebungen entwickelt, spielt der GMP-konforme Industriesauger VHS110 CR seine Stärken besonders in der Pharmazeutik sowie im Nahrungsmittel-, Biomedizin- und Halbleitersektor aus, wie Nilfisk weiter ausführt. Die kompakte Bauweise und der Edelstahlkorpus machten die mit Wechselstrom betriebene Saugmaschine sehr wendig und robust, weshalb der mobile Einsatz im industriellen Umfeld kein Problem sei. Der 37 Liter fassende Edelstahlbehälter nimmt nasse, trockene oder ätzende Substanzen auf. Er ist einfach zu reinigen und für die Sterilisation im Autoklav geeignet. Die Leistungsdaten sind: 1.000 Watt Aufnahmeleistung, 22 Kilopascal maximaler Unterdruck und bis zu 2.700 Liter pro Minute Luftförderleistung. Damit dabei alles auch effizient gefiltert wird, verfügt die Maschine über einen antistatischen M-Klasse-Sternfilter sowie einen HEPA-14-Filter für sehr feine Stäube. Optional ist ein ULPA-15-Upstream-Filter erhältlich. Für eine konstant hohe Leistungsaufnahme sorgt auch hier das Filterabreinigungssystem „Pullclean".

Und für den Einsatz unter strengsten Kontaminationskontrollen verweist Nilfisk auf seinen Reinraumsauger IVT 1000 CR H. Ausgestattet mit entsprechender Filtrationstechnik, verhindere diese Maschine zuverlässig jede Verunreinigung von Oberflächen und Raumluft durch das eingesaugte Material. Die verbauten HEPA-H13- und ULPA-U15-Filter erfüllen die Anforderungen der Klasse H, wodurch der IVT 1000 CR H auch in ISO-5-Reinräumen verwendet werden kann. Das modulare Design sowie die hochwertige Materialbeschaffenheit von Maschine und Zubehör stellten nicht nur die komfortable Wartung sicher, sondern erlaubten auch die Sterilisierung im Autoklav, was bei 121 Grad Celsius geschehen könne. Die angepassten Leistungsdaten, wie 1,2 Kilowatt Aufnahmeleistung und 35 Liter Luftförderung pro Sekunde bei einem Unterdruck von 20 Kilopascal, garantieren ein flottes und sicheres Arbeiten.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Verpackungsreste und Zuschnittabfall beseitigen

Das Einsatzgebiet des Industriesaugers R305X ist die Aufnahme von Zuschnitt- und Verpackungsresten wie Papier und Plastik. Mit einer Aufnahmeleistung von 2,2 Kilowatt sowie einer Luftförderung von 5.100 Litern pro Minute (Unterdruck von 32 Kilopascal) saugt der R305X die Schnittreste restlos ab. Dabei befördert er sie in den Filtersack eines 150-Liter-Edelstahlbehälters. Dort wird das aufgenommene Material hoch verdichtet, sodass sich das Volumen des Filtersacks sehr gut ausnutzen lässt. Aufgrund seiner Kompaktheit und speziellen Konstruktionsmerkmale eigne sich der R305X gut für die Integration in Produktionslinien oder für die Platzierung neben Verpackungs- und Schneidemaschinen.

(ID:48496166)