Suchen

Forschungsförderung DB Schenker Award 2010 ausgeschrieben

DB Schenker fördert junge Nachwuchswissenschaftler mit 10 000 Euro. Seit 1978 vergibt der Logistikdienstleister den DB Schenker Award, eine der wichtigsten internationalen Auszeichnungen der Logistikbranche.

Firmen zum Thema

Mit dem DB Schenker Award 2010, der mit 10 000 Euro für den Gewinner und 5000 Euro für den betreuenden Lehrstuhl dotiert ist, fördert der Kontraktlogistiker jährlich junge Nachwuchswissenschaftler. Bild: DB Schenker
Mit dem DB Schenker Award 2010, der mit 10 000 Euro für den Gewinner und 5000 Euro für den betreuenden Lehrstuhl dotiert ist, fördert der Kontraktlogistiker jährlich junge Nachwuchswissenschaftler. Bild: DB Schenker
( Archiv: Vogel Business Media )

Bis zum 13. August 2010 können sich junge Wissenschaftler mit ihrer Dissertation, Habilitation oder einer vergleichbaren wissenschaftlichen Arbeit um den DB Schenker Award 2010 bewerben.

Junge Nachwuchswissenschaftler sollen gefördert werden

Der DB Schenker Award wird seit 1978 jährlich zur Förderung von jungen Nachwuchswissenschaftlern vergeben, die sich mit wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet Logistik, Transport und Verkehrswesen auszeichnen. Heute zählt der DB Schenker Award nach Unternehmensangaben zu einer der höchsten europäischen Auszeichnungen für Logistiker. Der Preis ist mit 10 000 Euro für den Gewinner sowie 5000 Euro für den betreuenden Lehrstuhl dotiert.

„Angewandte Forschung treibt den gesellschaftlichen Wandel und den wirtschaftlichen Aufschwung. Mit dem DB Schenker Award fördern wir die praxisnahe Logistikforschung, um Deutschlands führende Position in diesem Sektor weiter auszubauen, so Dr. Karl-Friedrich Rausch, im Vorstand der DB Mobility Logistics AG verantwortlich für das Ressort Transport und Logistik.

DB Schenker betreibt aktives Innovationsmanagement

Der DB Schenker Award ist Bestandteil des Research-and-Innovation-Programms von DB Schenker. Dazu zählt auch die Forschungseinrichtung DB Schenker Lab, ein An-Institut der TU Berlin, das im engen Zusammenspiel von Theorie und Praxis als Innovationsschmiede für den Transport- und Logistikbereich der DB wirkt. „Innovationsmanagement in der Logistikbranche heißt: Für unsere Kunden die besten Leistungen der Zukunft anzubieten“, so Michael Kadow, Leiter Business Excellence DB Schenker.

Neben der engen Zusammenarbeit mit der TU Berlin entwickelt DB Schenker Labs auch weitere Hochschulkooperationen. Im März 2010 wurde in St. Petersburg das Center of International Logistics and Supply Chain Management mit der russischen Staatsbahn RZD eröffnet. Der Lehrbetrieb startet im Herbst. Detaillierte Infos zum Award erhalten Sie hier.

(ID:355101)