Logistikimmobilien

DB Schenker investiert im GVZ Augsburg

| Redakteur: Bernd Maienschein

DB Schenker hat im Augsburger Güterverkehrszentrum eine neue Logistikanlage mit 18.500 m² in Betrieb genommen.
DB Schenker hat im Augsburger Güterverkehrszentrum eine neue Logistikanlage mit 18.500 m² in Betrieb genommen. (Bild: SDAG)

DB Schenker hat im Augsburger Güterverkehrszentrum (GVZ) eine Logsitikanlage mit 18.000 m² in Betrieb genommen, weitere Bauabschnitte mit insgesamt 40.000 m² sind geplant. Zudem feiert der Logistiker die Einweihung der neuen Flächen des Geschäftsbereichs Luft- und Seefracht im GVZ.

„Mit dieser Anlage bieten wir unseren Kunden am Standort qualitativ hochwertige Logistikdienstleistungen und verbinden die Region mit den Weltmärkten“, sagt Kurt Leidinger, CEO Schenker Deutschland AG, anlässlich der Eröffnungsfeier mit Kunden und Vertretern der regionalen Wirtschaft. „Weil wir operative Geschäftsstellen für Landverkehre sowie Luft- und Seefracht unterhalten, können wir in dieser wirtschaftlich starken Region umfassende Logistik- und Mehrwertdienstleistungen anbieten“, ergänzt Dr. Thomas Böger, Vorstand Kontraktlogistik/SCM der Schenker Deutschland AG. Martin Thum, Leiter der Logistik-Geschäftsstelle Augsburg: „Wir freuen uns, dass wir mit der neuen Anlage weitere Kapazitäten schaffen können, die viele Industrie- oder Handelsunternehmen vor Ort bei ihrem künftigen Wachstum unterstützen.“ Augsburg ist einer der bedeutendsten europäischen Verkehrsknotenpunkte, weil sich dort viel genutzte Nord-Süd- und West-Ost-Achsen treffen.

Neuanlage kann in einem halben Jahr stehen

Zusätzlich zu der neu eröffneten Anlage hat DB Schenker 63.255 m² Grundfläche gesichert, die in ein oder zwei Bauabschnitten mit bis zu 40.000 m² Logistikfläche bebaut werden können. Dort will Deutschlands führender integrierter Logistikdienstleister nun gemeinsam mit einem neuen Kunden aus Industrie und Handel eine Einrichtung entwickeln, die den Anforderungen des Kunden perfekt angepasst ist. Auf Kundenwunsch kann DB Schenker auf dieser exklusiv reservierten Fläche innerhalb eines halben Jahres eine komplette Logistikanlage errichten. „Wir sind überzeugt, dass wir die Erfolgsstory in Augsburg damit fortschreiben können“, so Dr. Thomas Böger.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44031240 / Management)