Suchen

Transportdienstleistungen DB Schenker konzentriert Steuerungsfunktionen in Frankfurt am Main

Das Ressort Transport und Logistik der Deutschen Bahn AG, DB Schenker, bündelt künftig seine Management-Funktionen in Frankfurt am Main. Die derzeit in Berlin, Mainz und Essen angesiedelten Leitungen der Unternehmenseinheiten werden an dem neuen Standort konzentriert. Das hat der Vorstand der DB Mobility Logistics AG am 13. Juli 2010 beschlossen.

Firmen zum Thema

Wird innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre rund 330 Mitarbeiter aus dem Management im neuen zentralen Sitz in der Nähe des Frankfurter Flughafens vereinen: DB Schenker, das Transport- und Logistik-Ressort der Deutschen Bahn AG. Bild: DB
Wird innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre rund 330 Mitarbeiter aus dem Management im neuen zentralen Sitz in der Nähe des Frankfurter Flughafens vereinen: DB Schenker, das Transport- und Logistik-Ressort der Deutschen Bahn AG. Bild: DB
( Archiv: Vogel Business Media )

In Frankfurt am Main werden nach Unternehmensangaben künftig rund 330 Arbeitsplätze aus dem Management der Geschäftsfelder DB Schenker Logistics und DB Schenker Rail sowie aus übergreifenden Funktionen des Ressorts zusammengezogen.

Deutsche Finanzmetropole auch attraktiver Logistik-Standort

DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube begrüßte die Entscheidung für das Ressort Transport und Logistik, wie es heißt, stellte aber auch klar: „Der Sitz der DB ist und bleibt selbstverständlich Berlin, in der Hauptstadt arbeiten mehr als 17 000 Menschen für unser Unternehmen.“

„Frankfurt ist als bedeutende internationale Wirtschaftsmetropole ein attraktiver Logistik-Standort“ sagt Dr. Karl-Friedrich Rausch, Vorstand Transport und Logistik der DB Mobility Logistics AG. „Wir werden unser internationales Geschäft von Frankfurt aus weiterentwickeln. Die Zukunft der Logistik liegt in effizienten, Verkehrsträger übergreifenden Angeboten für unsere Kunden. Mit einem vereinten Management stellen wir uns optimal auf. Frankfurt bot sich uns als Verkehrsknotenpunkt im Herzen Deutschlands und Europas an“, sagt Rausch.

Umzug innerhalb einer Frist von ein bis zwei Jahren geplant

Den neuen, zentralen Sitz in der Nähe des Flughafens beziehen Mitarbeiter aus dem in Berlin angesiedelten Ressortvorstand, aus der europäischen Leitungsebene der DB Schenker Rail GmbH aus Mainz sowie aus dem Management von DB Schenker Logistics aus Essen. Die Standorte Mainz und Essen bleiben, wie es heißt, als Sitz der DB Schenker Rail Deutschland beziehungsweise der Schenker AG bestehen. Der Umzug soll innerhalb einer Frist von ein bis zwei Jahren erfolgen — abhängig von der Entscheidung für eine Immobilie.

Mit einem Umsatz von rund 15,3 Mrd. Euro und mehr als 90 000 Mitarbeitern in 130 Ländern (Geschäftsbericht 2009) steht DB Schenker für die Transport- und Logistikaktivitäten der Deutschen Bahn. DB Schenker verfügt eigenen Angaben zufolge über Top-Positionen in der weltweiten Luft- und Seefracht, das dichteste Landverkehrsnetz und die Schienen-Kompetenz der größten Güterbahn Europas.

(ID:353784)