Schienenverkehr DB Schenker Rail transportiert Porsche Panamera

Redakteur: Claudia Otto

Bei der Zulieferung von Karosserien für die Produktion des neuen Porsche Panamera in Leipzig setzt die Porsche AG auf DB Schenker Rail, die Güterbahn der Deutschen Bahn. Vom Volkswagen-Standort Hannover werden die Karosserien zur Endmontage in das Porsche-Werk Leipzig transportiert.

Anbieter zum Thema

Ab August soll die Produktion in Leipzig soweit angelaufen sein, dass wöchentlich drei Ganzzüge mit jeweils 24 Wagen fahren können. „Wir sind seit 25 Jahren Partner von Porsche, seit 2002 versorgen wir das Leipziger Werk per Schiene mit Karosserien für den Cayenne“, sagt Dr. Norbert Bensel, CEO DB Schenker. „Wir freuen uns, dass Porsche uns jetzt erneut das Vertrauen schenkt und auf unsere Logistikleistungen setzt.“

Panamera und Cayenne bekommen Sonderbehandlung

Eine Besonderheit der Transportleistungen für das Leipziger Werk besteht in der exakten Taktung der beiden Versorgungsströme für die Fahrzeugtypen Panamera und Cayenne.

Darüber hinaus müssen die Wagen in spezieller Reihenfolge sowie seitengerecht gestellt werden. Eine seitengerechte Stellung ist erforderlich, da andernfalls die Entladung manuell erfolgen müsste. Die korrekte Reihenfolge ist erforderlich, um die von Porsche genau getaktete Produktion der individuell auf Kundenwunsch gefertigten Fahrzeuge nicht zu stören.

(ID:302732)