Suchen

Exportkontrolle DBH-Software standardisiert Ausfuhrkontrollprozesse

Redakteur: Victoria Sonnenberg

Mit dem DBH-Modul Exportkontrolle bietet der Logistikdienstleister die Möglichkeit, Ausfuhrkontrollprozesse systematisch zu standardisieren und so die Abläufe effizienter zu gestalten. Die Applikation gehört zur Risikomanagementsoftware Advantage Compliance und lässt sich leicht in bestehende Logistikprozesse integrieren.

Firmen zum Thema

Das DBH-Modul Exportkontrolle ermöglicht die systematische Standardisierung von Ausfuhrkontrollprozessen.
Das DBH-Modul Exportkontrolle ermöglicht die systematische Standardisierung von Ausfuhrkontrollprozessen.
(Bild: DBH)

Als Beispiel hierfür soll der Hersteller Seiko Instruments GmbH genannt werden, der die DBH-Anwendung Exportkontrolle in seine IT-Landschaft implementierte. Durch den Einsatz des Moduls wurde der Ablauf einer Artikelbeurteilung standardisiert. Aufgrund der warenorientierten Dokumentation ist nun für jeden Verwender nachvollziehbar, warum und auf welcher Grundlage eine Bewertung vorgenommen wurde. Den dazugehörigen Content sowie etwaige Aktualisierungen zur Artikelbeurteilung liefert der Bundesanzeiger.

DBH-Modul optimiert Prozesskette

Kontinuierliche Artikelprüfungen erhöhen zusätzlich die Sicherheit bezüglich des Einhaltens von Embargos. Änderungen von beispielsweise Warennummern oder Maßnahmen meldet das System dem Anwender proaktiv und unterstützt bei der Aktualisierung. So ist ein reibungsloser Arbeitsfluss gewährleistet. „Wir haben eine Systematik für Dinge gefunden, die wir vom Gesetz her sowieso machen müssen“, erklärt Herr Antonio Nardella, Manager Logistics bei der Seiko Instruments GmbH. „Und mithilfe von DBH konnte die gesamte Prozesskette optimiert und effizienter gestaltet werden.“

(ID:42526522)