Suchen

Fördertechnik Demag überarbeitet Lastenwendefunktion

| Redakteur: Gary Huck

Schwere Lasten am Kran zu wenden, kann ein komplexer und zeitaufwendiger Prozess sein. Demag will das mit einer neuen Funktionalität erleichtern.

Firma zum Thema

Mit der überarbeiteten Lastwendefunktion soll die Handhabung schwerer Güter einfacher und sicherer werden.
Mit der überarbeiteten Lastwendefunktion soll die Handhabung schwerer Güter einfacher und sicherer werden.
(Bild: Erik Krüger - Demag)

Der Hebezeugspezialist Demag hat seine Universalkran-Programm um eine Funktion zum Wenden schwerer Lasten erweitert. Mit dem Maßnahmenpaket will das Unternehmen den Vorgang erleichtern und sicherer machen. Teil des Pakets ist ein höher dimensionierter Stahlbau, zusätzliche Sensoren und die Steuerung Safe Control, die alle Bewegungen verwaltet und überwacht.

Je nach Auslegung der Seilzüge könne ein Schrägzugwinkel von bis zu 20° erreicht werden. Mit einem so modifizierten Universalkran können laut Demag Lasten bis zu 50 t gewendet werden. Die neue Funktion bietet dem Anwender zwei Ausführungsvarianten: Bei der Basisvariante schlagen optische und akustische Warnsignale an, sobald der maximale Auslenkwinkel erreicht wird. Bei der anderen Variante überwacht die Safe-Control-Steuerung alle Bewegungsabläufe und stoppt automatisch, wenn der maximal zulässige Auslenkwinkel erreicht ist.

(ID:46923063)