Suchen

Logistik-Software Dematic lädt ein zum SAP-Kundentag

Nach seinem Umzug in neue Räumlichkeiten möchte sich das Dematic-SAP-Kompetenzcenter in Nürnberg jetzt mit seinem erweiterten Leistungsangebot näher vorstellen. Zu diesem Zweck veranstalten die Intralogistiker am 6. Juni 2013 den Infotag „Komplexe Logistikprozesse mit SAP“.

Firmen zum Thema

Am 6. Juni 2013 lädt Dematic zum Kundentag ins neu bezogene SAP-Kompetenzcenter nach Nürnberg ein.
Am 6. Juni 2013 lädt Dematic zum Kundentag ins neu bezogene SAP-Kompetenzcenter nach Nürnberg ein.
(Bild: Dematic)

Innovation und die richtige Software-Strategie bilden eine Schlüsselrolle für die Auswahl eines Logistiksystems. Heutzutage werden automatisierte Logistiksysteme entsprechend den Kundenanforderungen für eine Nutzung von durchschnittlich zehn bis 15 Jahren konzipiert. So sollte eine neue IT-Lösung zukunftsfähig sein und zusätzliche Organisationsstrukturen, Ein- und Auslagerstrategien, die Visualisierung und Unterstützung von Handling Units, Lagerverwaltungs- und Alertmonitore sowie logistische Zusatzleistungen anbieten. Auch stellt eine SAP-EWM-Implementierung in hochautomatisierten Lagern eine besondere Herausforderung dar.

Aktuelle Anwendungen im SAP-Umfeld

Basierend auf einer seit vielen Jahren bestehenden Kooperation zählt Dematic zu den wenigen zertifizierten Partnern von SAP für Extended Warehouse Management (EWM) und konnte bereits 2009 die weltweit erste automatische Logistikanlage unter SAP EWM MFS implementieren.

Schwerpunkte des Logistiktages (hier zur Anmeldung) werden Präsentationen und Vorträge über Neu- und Weiterentwicklungen im SAP-Umfeld sowie aktuelle Anwendungen aus der Praxis sein. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt.. Die Themenblöcke sind:

  • Vorteile von SAP EWM gegenüber SAP WM – insbesondere bei der Steuerung neuer Techniken, wie beispielsweise hocheffizienter Pickstationen, Shuttle-Lägern und Roboterkommissionierung.
  • EWM-Standards und Templates – die komplette Implementierung der SAP-Lösung, von der initialen Systemkonfiguration über das End-to-end-Customizing bis hin zur Einrichtung aller Systemschnittstellen, kann für den Kunden nun noch einfacher, risikoärmer und effizienter gestaltet werden. Die Dematic-EWM-Standard-Templates unterstützen unter anderem komplexe Sequenzierungs- und Multishuttle-Strategien, die doppelte Lastaufnahme bei Regalbediengeräten und mehrfachtiefe Lagerung, aber auch die Direktanbindung von Lagen-Depalletier-Robotern und die Emulation mittels eines 3D-Lagermodells.
  • Dematic Subdriver Suite 2.0 – Anbindung von SPS-Steuerungen an SAP ohne zusätzliche Middleware. Die Dematic-Sub-Suite kommt den Anforderungen vieler Anwender entgegen, die eine einfache und effiziente Lösung zur Anbindung ihrer Subsysteme, zum Beispiel Pick-by-Voice, Pick-by-Light oder SPS-Steuerungssysteme, suchen.
  • SAP Transport-Management TM – Dematic bietet ein umfassendes Know-How von der Intralogistik bis hin zur globalen Transportlogistik.
  • Mobile Lösungen im Lager – Steuerung der Lagerlogistik zeit- und ortsunabhängig über Mobile Devices wie Smartphone oder Tablet.

(ID:38930190)