Suchen

Personalie Der Blick geht nach Fernost

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Mit der Ernennung von Michael Meyer zum Business Development Manager (BDM) Greater China will der Logistikanbieter Gefco Deutschland sein Engagement in Asien weiter ausbauen. Dies steht auch im Zusammenhang mit der Expansionsstrategie, die das Unternehmen in dieser Region verfolgt.

Firma zum Thema

Michael Meyer wurde jetzt von der deutsche Landesgesellschaft von Gefco zum Business Development Manager Greater China ernannt.
Michael Meyer wurde jetzt von der deutsche Landesgesellschaft von Gefco zum Business Development Manager Greater China ernannt.
(Bild: Gefco)

Zu den Kernaufgaben von Meyer zählt die Weiterentwicklung der Logistikströme mit Greater China, welche die Handelsverkehre mit China, Hongkong und Taiwan beinhalten. Er verantwortet dabei unter anderem den Ausbau der Vollcontainer-Transporte (FCL) mit den Zielen China, Hongkong und vice versa, sowie die Weiterentwicklung eigener konsolidierter Luftfrachtverkehre. In seiner neuen Rolle als BDM Greater China profitiert Meyer nach Unternehmensangaben nicht nur von über 22 Jahren Erfahrung im Logistikbereich, sondern auch von seinem umfassenden China-Know-how. Vor seinem Wechsel zu Gefco war der gelernte Speditionskaufmann unter anderem als Route Manager Greater China tätig. Neben dem Aufbau von Geschäftsbeziehungen mit kleinen, mittleren und großen Unternehmen sowie der Budgetplanung verantwortete er die strategische Entwicklung und Umsetzung von Transporten mit der Region.

Auf Wachstumskurs

„Michael Meyer bereichert unser Unternehmen durch langjährige Erfahrung in einem der zentralen Wachstumsmärkte“, erklärt Frank Erhardt, Geschäftsführer von Gefco Deutschland. „Gemeinsam werden wir neue Potenziale für unsere Asienverkehre erschließen und damit unsere Aktivitäten in dieser strategisch wichtigen Region weiter stärken.“ Bei den Transporten Richtung Asien stellen insbesondere die China-Verkehre einen Schwerpunkt für Gefco Deutschland dar. Mit Importen in Höhe von 74,05 Mrd. Euro im Jahr 2014 ist Deutschland für China einer der wichtigsten europäischen Wirtschaftspartner. Der Logistikdienstleister bietet bereits seit vielen Jahren Dienstleistungen für das Reich der Mitte an. Zu diesen zählen wöchentliche Komplett- und Teilladungsverkehre über Land, Luft, See und Schiene und weitere Supply-Chain-Aktivitäten.

(ID:43466528)