Suchen

Lastkraftwagen Der „T“ fährt weiter auf der Erfolgsspur

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Renault Trucks hat bereits ein Jahr nach Beginn der Auslieferung den 10.000sten Lkw des T-Modells an das polnische Transportunternehmen Trans-Man übergeben.

Firmen zum Thema

Der 10.000ste Renault Trucks T wurde in Warschau an die Geschäftsleitung des polnischen Transportunternehmens Trans-Man übergeben.
Der 10.000ste Renault Trucks T wurde in Warschau an die Geschäftsleitung des polnischen Transportunternehmens Trans-Man übergeben.
(Bild: Renault Trucks)

Erst im September wurde der Truck zum internationalen Lkw des Jahres 2015 gewählt. Die Schlüsselübergabe fand am 13. November 2014 in Warschau im Beisein von Olivier de Saint-Meleuc, Renault Trucks-Vertriebsleiter für die Region Europa-Nahost-Afrika, und Krzysztof Mancewicz, Generaldirektor von Trans-Man, statt. Mancewicz erklärte: „Wir haben uns sehr über die Nachricht gefreut, dass der 10.000ste von Renault Trucks produzierte T für uns bestimmt war. Wir haben uns wegen seines niedrigen Kraftstoffverbrauchs, seiner Zuverlässigkeit und dem Fahrerhausdesign für dieses Fahrzeug entschieden, das unseren Fahrern ein ideales Arbeitsumfeld bietet.“

Niedriger Verbrauch und hoher Komfort

Olivier de Saint-Meleuc bedankte sich bei Trans-Man für das Vertrauen in Renault Trucks: „Es erfüllt mich mit Stolz, die Schlüssel dieses Renault Trucks T 480 High an unseren polnischen Kunden überreichen zu können. Die Lieferung dieses 10.000sten T zeugt von der Vertriebsdynamik des T. Die Kunden schätzen seinen niedrigen Verbrauch, seine Fahrqualitäten und den Komfort an Bord für ihre Fahrer. Die Anerkennung dieser Vorzüge durch die Kunden und die Presse, insbesondere die Journalisten des International Truck of The Year, machen uns zuversichtlich für die Zukunft.“

Einer der wichtigsten Märkte Osteuropas

Zoltan Tringer, Renault Trucks Vertriebsleiter für Mitteleuropa, hob besonders die Bedeutung des polnischen Marktes für Renault Trucks hervor: „Als einer der wichtigsten Märkte Osteuropas weist Polen ein starkes Potenzial auf. Wir sind sehr zufrieden mit dem großen Interesse, das der neuen Baureihe und speziell dem Renault Trucks T entgegengebracht wird, der sowohl angestammte als auch neue Kunden überzeugt. Mit dieser neuen Modellpalette bieten wir Transportunternehmen ein perfektes Werkzeug, um ihre Betriebskosten zu senken.“

Geringerer Verbrauch dank Fahrtraining

Der polnische Spediteur Trans-Man ist auf den Transport von Tiefkühlfleisch in Europa spezialisiert. Der in Warschau übergebene Lkw ist der vierte Renault Trucks T in der Flotte von Trans-Man. Zwei weitere neue Fahrzeuge werden demnächst geliefert. Für eine effiziente Verbrauchsreduzierung das Transportunternehmen nach eigenen Angaben beschlossen, seine Fahrer mit einzubeziehen und ihnen mit dem Optifuel Training ein Fahrertraining für eine wirtschaftliche Fahrweise zu bieten. Eine anhaltend positive Wirkung dieser Schulung will das Unternehmen durch die Software Optifuel Infomax sicherstellen. Mit dieser werden die Verbrauchsdaten ausgelesen und analysiert.

(ID:43085032)