Krananlagen

Dewald Stahlhandel arbeitet mit Magnetkran

| Autor: Bernd Maienschein

Standardmäßig arbeiten die beiden Hubwerke auf dem Kran im Tandembetrieb. Per Funkfernsteuerung setzt der Kranführer die Magnettraverse auf dem Stahl ab, aktiviert per Knopfdruck die vier Elektromagnete und die Last hängt sicher am Kran. Sollen kürzere Stücke aufgenommen werden, können die zwei Teile der Traverse mithilfe der Seilzüge auf unterschiedliche Höhen gebracht und ihre Magnete getrennt von einander geschaltet werden. So ist es möglich, auch kurze Rundstahlstücke zu befördern.

Magnetisch und sicher

Magnetkrane müssen hohe Sicherheitsanforderungen erfüllen. Beim selektiven Anheben kann die Magnetkraft abgeschwächt werden. Nach dem Anheben wird dann automatisch die volle Magnetkraft zugeschaltet. Eine Sicherheitssteuerung verhindert das unbeabsichtigte Lösen der Last während des Hubvorgangs. Groß dimensionierte Reservebatterien an der Kranbrücke gewährleisten, dass auch bei einem Stromausfall die Last weiterhin sicher gehalten werden kann.

Für optimale Arbeitsbedingungen unter dem Kran sorgen helle LED-Strahler. Christoph Fischer, Geschäftsführer von Innokran, setzt hierbei auf ein Produkt eines weiteren Kunden, der Firma Riva aus Backnang, an die der Kranbauer im vergangenen Jahr zwölf Hallenkrane geliefert hat. „Mit den modernen LED-Strahlern ist heute eine günstige und zuverlässige Ausleuchtung des Arbeitsbereichs möglich“, sagt Fischer.

Leistungsfähige Krantechnik

Der Kran arbeitet mit zwei 8-t-Seilzügen der Serie SH von STAHL CraneSystems und einer Magnettraverse von Scheffer. Fischer erklärt: „Für diese Sonderkonstruktion konnten wir Cranekits von STAHL CraneSystems nutzen. Durch unsere lange Erfahrung mit STAHL CraneSystems-Technik fiel es uns leicht, die Komponenten für die spezielle Anwendung bei Dewald anzupassen.“ Der Vorteil, so der Kranbauer, liege auf der Hand: „Der Kunde profitiert von der hohen Qualität der Serienprodukte, hat aber keinen Standardseilzug, sondern eine speziell auf seine Anwendung abgestimmte Lösung.“

Für schonende, sanfte Bewegungen sorgen Frequenzumrichter an den Hub- und Fahrmotoren. Dank ihnen lassen sich auch schwere Stahlstäbe präzise platzieren. Das geregelte Anfahren und Abbremsen verringert das zeitraubende Schwingen der Last und reduziert außerdem die Einwirkungen auf die Kranbahn und damit die Hallenkonstruktion.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44237004 / Fördertechnik)