Kühlketten DHL Global Forwarding übernimmt Lifeconex zu 100%

DHL Global Forwarding und Lufthansa Cargo haben die Eigentumsstruktur ihres 50:50-Joint-Ventures Lifeconex neu geordnet. Der Logistikanbieter von geschlossenen Kühlketten für die Life-Science-Industrie ist nun eine 100%ige Tochter von DHL.

Firmen zum Thema

DHL hat jetzt 100% der Anteile an Lifeconex, das integrierte Prozessmanagement-Lösungen für temperaturgeführte Logistik anbietet. Bild: DHL
DHL hat jetzt 100% der Anteile an Lifeconex, das integrierte Prozessmanagement-Lösungen für temperaturgeführte Logistik anbietet. Bild: DHL
( Archiv: Vogel Business Media )

DHL Global Forwarding und Lufthansa Cargo haben den innovativen Speziallogistikservice sechs Jahre lang gemeinsam betrieben. Wir sind jetzt übereingekommen, dass sich Lifeconex durch die neuen Eigentumsverhältnisse noch besser auf den Ausbau seiner Marktposition konzentrieren kann“, erklärt Roger Crook, CEO DHL Global Forwarding, Freight und Sponsor des Sektors Life Sciences & Healthcare im DHL-Konzernvorstand.

Investition stützt Life-Science-Strategie 2012 der Deutschen Post DHL

Mit der Gründung im Jahr 2005 hat das Gemeinschaftsunternehmen ein vollkommen neues Geschäftsmodell entwickelt. Inzwischen hat es sich eigenen Angaben zufolge zum weltweit führenden Anbieter in diesem Nischenmarkt entwickelt und integriert alle an der Kühlkette beteiligten Unternehmen durch branchenspezifisches Know-how und den Einsatz modernster Systeme.

DHL wird die Potenziale von Lifeconex durch seine globale Präsenz optimal nutzen und seine Kühlkettenleistungen weiter ausbauen. Die Zusammenarbeit mit Lufthansa Cargo soll einerseits gestärkt werden; andererseits will DHL die Neutralität von Lifeconex gegenüber Transportunternehmen, Spediteuren und Verpackungsdienstleistern weiter beibehalten, wie es heißt, um seinen Kunden den „höchstmöglichen Mehrwert“ bieten zu können. Mit dieser Investition stützt Deutsche Post DHL auch die Konzern- und Life-Science-Strategie 2015.

Lufthansa Cargo konzentriert sich auf Airport-to-Airport-Geschäft

„Zusammen mit DHL Global Forwarding haben wir Lifeconex zu einem führenden Anbieter geschlossener Kühlketten gemacht. Der Verkauf unseres Unternehmensanteils setzt unsere Strategie der Konzentration auf das Airport-to-Airport-Geschäft fort.

Gleichzeitig wollen wir, unter anderem durch die Weiterentwicklung unserer internationalen Pharma-Drehkreuze, das Angebot für temperaturgeführte Transporte stärken. Dabei werden wir auch unsere Kooperation mit Lifeconex weiter fortführen“, betont Dr. Andreas Otto, Vorstandsmitglied der Lufthansa Cargo AG.

Mit einem neutralen, datenbasierten Ansatz bei Kühlketten-Technologien, der Frachtführer, Flugzeugabfertiger, Frachtstücke und Datenlogger gleichermaßen einbezieht, hat sich Lifeconex bei führenden Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen einen Ruf als Kühlkettenexperte erworben.

Während der Zeit der H1N1-Influenza im Jahr 2009 setzten beispielsweise drei Viertel aller Hersteller von FDA-zugelassenen H1N1-Impfstoffen weltweit bei der reibungslosen und sicheren Distribution von Impfdosen auf Lifeconex.

(ID:383904)