Expresslogistik DHL investiert 85 Mio. in Südasien-Hub

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

DHL Express hat jetzt den Entwurf des Südasien-Hubs vorgestellt, einem 24-Stunden-Express-Drehkreuz im Luftfrachtzentrum des Flughafens Singapur Changi. Der Bau der neuen Anlage ist Teil des laufenden Investitionsprogramms in das weltweite Netzwerk des Unternehmens.

Anbieter zum Thema

Die neue Anlage ist ein 24-Stunden-Express-Drehkreuz im Luftfrachtzentrum des Flughafens Singapur Changi.
Die neue Anlage ist ein 24-Stunden-Express-Drehkreuz im Luftfrachtzentrum des Flughafens Singapur Changi.
(Bild: Deutsche Post DHL)

Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 85 Mio. Euro soll der Standort im ersten Quartal 2016 betriebsbereit sein und regionalen Unternehmen, die in und von Singapur aus operieren, weiter unterstützen. „Das DHL Express Südasien-Drehkreuz stärkt unsere Multi-Hub-Strategie, indem wir die einmalige regionale Vernetzung des Flughafens Changi und Singapurs nutzen. Die vier DHL Express Hubs im Raum Asien/Pazifik (Shanghai, Hongkong, Bangkok und Singapur) verbinden über 70 DHL Express Gateways innerhalb der Region. Mit dem anhaltenden Wirtschaftswachstum der asiatisch-pazifischen Länder, wird das Drehkreuz die erforderlichen logistischen Kapazitäten zur weiteren Förderung des Handels in der gesamten Region unterstützen", betont Jerry Hsu, CEO DHL Express Asia Pacific.

Moderne Paketsortierung

Auf einer Grundstücksfläche von rund 26.000 m2 und einer Bruttogeschossfläche von über 23.000 m2, verfügt das Drehkreuz über ein vollautomatisches Express-Paketsortierungs- und Abfertigungssystem, das erste bei DHL in Südasien. Nach der geplanten Fertigstellung im ersten Quartal 2016 soll die Anlage ein Frachtaufkommen von mehr als 628 t pro Tag bewältigen und die Sendungen mit einer Geschwindigkeit von 14.000 Paketen pro Stunde (PPH) abfertigen können. Zum Vergleich: Das Abfertigungssystem in der derzeitigen Anlage schafft bis zu 225 t pro Tag bei einer Geschwindigkeit von 2400 PPH.

24-Stunden-Freihandelszone

Der Flughafen Changi bietet derzeit Verbindungen zu mehr als 300 Städten in 79 Ländern. Über 100 Fluglinien fertigen jede Woche rund 6500 Flüge ab. Durch die ausgeprägte weltweite Vernetzung des Flughafens, besonders in Südostasien, kombiniert mit zusätzlichen Flügen im DHL Netzwerk, will DHL Express die Region langfristig mit einer größeren Auswahl und mehr Kapazitäten bedienen können. Seit 2013 arbeitet DHL Express zusammen mit der Changi Airport Group (CAG) an der Expansion. Der Südasien-Hub wird sich in einer 24-Stunden-Freihandelszone befinden, die von der CAG verwaltet wird.

„Die CAG freut sich, dass DHL Express Singapur als Standort für seinen Südasien-Hub gewählt hat und damit die Position des Flughafens als wichtiges Fracht- und Logistikdrehkreuz in Asien betont. Durch die um das dreifache erhöhte Kapazität können Expresspakete innerhalb von einer Stunde versendet beziehungsweise umgeschlagen werden. Wir bauen weiterhin auf die kooperative Partnerschaft mit DHL Express und freuen uns auf die erfolgreiche Fertigstellung des Südasien-Hubs“, so Yam Kum Weng, Executive Vice President des Bereichs Air Hub & Development der Changi Airport Group.

„DHL leistet seit mehr als 42 Jahren Pionierarbeit im Logistiksektor von Singapur und konnte dank Innovationen, hervorragendem Service und Engagement die Position als Marktführer erreichen. Der Südasien-Hub ist ein klares Bekenntnis zum langfristigen Wachstumsplan von DHL in Singapur. Dieser Standort wird weiterhin zu den strategischen DHL-Luftfrachtdrehkreuzen in Asien gehören", so Herbert Vongpusanachai, Senior Vice President & Managing Director von DHL Express Singapore. „Die Anlage wurde entworfen, um eine erstklassige Produktivität und Betriebseffizienz zu erzielen, sodass unsere Kunden von höherer Geschwindigkeit sowie größerer Verlässlichkeit und Flexibilität profitieren können. Dank des erweiterten globalen Netzwerks und der erhöhten Flugfrequenz werden wir in der Lage sein, Unternehmen einen schnelleren Zugang zu internationalen Märkten zu ermöglichen.“

Singapur als Mittelpunkt des DHL-Netzwerks

Singapur hat dem Unternehmen zufolge schon immer den Mittelpunkt des DHL-Netzwerks in Süd- und Südostasien gebildet. Sobald der erweiterte Südasien-Hub fertiggestellt ist, wird DHL in Singapur die fünffache Anzahl von Flügen anbieten und so von der erstklassigen Lage des Landes noch besser profitieren können. Das regionale DHL-Netzwerk besteht aus 40 eigenen Flugzeugen, die 40 Länder und Territorien bedienen. Dieses Netzwerk wird durch 690 kommerzielle Flüge pro Tag ergänzt.

„Die Entscheidung von DHL das Südasien-Hub hier zu bauen wird Singapurs Position als führenden Logistikstandort und als Vordenker im Bereich Automatisierung stärken. DHL strebt ständig nach exzellenten operativen Leistungen und Produktivitätssteigerungen in Singapur. Diese Investition markiert einen weiteren bedeutenden Meilenstein in der Partnerschaft zwischen DHL und Singapur“, kommentiert Lee Eng Keat, Director for Logistics, Singapore Economic Development Board.

Starke Aktivität in der Region

Die jüngste Investition ergänzt eine Reihe von Entwicklungsplänen, die DHL bereits in der Region umsetzen konnte. Dazu gehören das DHL Express Drehkreuz für Zentralasien in Hongkong, das den höchsten Durchsatz der Region bietet, der Nordasien-Hub am Shanghai Pudong International Flughafen und eine neue Gateway-Anlage in Tokio, die 2016 fertiggestellt wir.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43242480)