Suchen

Kontraktlogistik DHL übernimmt Panasonic-Lieferkette

DHL Supply Chain hat einen langfristigen Vertrag über mehr als 100 Mio. Britische Pfund (120 Mio. Euro) mit Panasonic abgeschlossen. Vertragsgegenstand ist die Betreuung der Lager- und Transportaktivitäten des Konsumgüterherstellers in Großbritannien.

Firmen zum Thema

(Bild: Deutsche Post DHL)

Der im Rahmen einer Ausschreibung gewonnene Vertrag sieht vor, dass DHL die Verantwortung für die gesamte Lieferkette von Panasonic in Großbritannien übernimmt, um für eine höhere Effizienz, eine bessere Servicequalität, geringere Kosten und mehr Transparenz zu sorgen. DHL wird die Auftragsabwicklung für Premium-Produkte im Segment der Unterhaltungselektronik übernehmen, ein Lager für mehrere Kunden betreiben und die inländischen Transportaktivitäten des führenden Elektroherstellers optimieren.

Aufbau eines hochmodernen Technologie-Campus

Paul Richardson, Managing Director Specialist Services bei DHL Supply Chain, UK & Ireland, sagt: „Hierbei handelt es sich um eine wegweisende, innerhalb kürzester Zeit entwickelte Lösung. Wir haben von Anfang an einen kooperativen Projektansatz verfolgt, partnerschaftlich mit Panasonic zusammengearbeitet und mit unserer Flexibilität, unserer globalen Präsenz und unserer Fokussierung auf geschäftliche Innovationen einen entscheidenden Mehrwert geschaffen.“

Im Gegenzug rechnet Panasonic damit, dass sich die Zusammenarbeit mit DHL Supply Chain positiv auf die Investitionen in die eigene Lieferketteninfrastruktur auswirkt. Dafür sollen die bestehenden Anlagen des Unternehmens in einen hochmodernen Technologie-Campus umgewandelt werden, der mit Hilfe einer fortschrittlichen IT-Lösung nach dem Plug-&-Play-Prinzip und einem eigenen Transport Control Tower einen uneingeschränkten Überblick über das sichere Transportnetz gewährleistet.

Plattform für gesamte Lieferkette in Europa geplant

Als Logistikpartner von Panasonic wird DHL die eigene globale Reichweite und Größe nutzen, um eine Plattform für den angestrebten Wandel zu errichten, die auf die gesamte europäische Lieferkette von Panasonic anwendbar ist. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, Daten aus allen operativen Bereichen zu bündeln. Dadurch erhält das Unternehmen einen besseren Einblick in die operative Effizienz, die Gesamtkosten seiner Produkte und die Kundenzufriedenheit.

Nigel Cowmeadow, Chief Supply Chain Officer bei Panasonic Europe, sagt: „Aufgrund der Weiterentwicklung unseres Geschäfts mussten wir einen innovativen Logistikexperten an Bord holen, der die sich wandelnden Bedürfnisse des Technologiesektors versteht. In unserem Geschäft müssen wir flexibel genug sein, um auf die Anforderungen bestehender und neuer Märkte zu reagieren und uns auf schnelle Produktlebenszyklen einzustellen. Gleichzeitig müssen wir uns auf Basis der bisherigen Kundenerfahrungen immer weiter verbessern. Panasonic sucht ständig nach neuen Möglichkeiten, um Mehrwert für seine Kunden zu schaffen und DHL sich als richtiger Partner bewährt hat, um uns auf diesem Weg zu begleiten.“

(ID:37571600)