Kombiverkehr

Die integrierte Informationsdrehscheibe

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Ein solches Cockpit ist „Catkin“. Das Auftrags- beziehungsweise Kunden- und Dienstleisterportal für die Steuerung von Unternehmenstransporten ermöglicht eine klar strukturierte Kommunikation zwischen den Beteiligten, schafft Transparenz über den aktuellen Auftragsstatus und unterstützt die Einsatzplanung von mobilen Ressourcen auf Personal- und Maschinenebene. Darüber hinaus hilft der Informationsaustausch in Echtzeit, Fehlerquoten in der Disposition und Kosten insgesamt zu senken.

Bildergalerie

Man betrachte zum Beispiel interkontinentale Transporte: Beteiligt sind Verlader, Spediteure, Containerterminals, Frachtschiffe, Güterbahnen und Lkw-Unternehmen. Mithilfe eines übergreifenden Transportmanagements ließen sich administrative Prozesse erheblich vereinfachen sowie physische Durchlaufzeiten beschleunigen – und das zum Vorteil aller Parteien. Zu diesem Zweck müssen anfänglich gar nicht alle Akteure eingebunden werden, ein spürbarer Effekt macht sich bereits bei zwei Beteiligten bemerkbar. Dies wiederum impliziert, dass auch Transportaufgaben über vergleichsweise geringere Distanzen, in die nicht gleich alle denkbaren Organisationseinheiten involviert sind, wesentlich effizienter abgewickelt werden können. Natürlich gibt es in Unternehmen den einen oder anderen Mitarbeiter, der einer solchen Anwendung zunächst skeptisch gegenübersteht. Dennoch: Der Weg in eine vernetzte Zukunft, in der die reale und virtuelle Welt miteinander verschmelzen, ist längst vorgezeichnet und in Ansätzen teils schon gelebte Realität.

Komplett vernetzt – aber mit der nötigen Sicherheit!

Vor diesem Hintergrund wirkt sich die Möglichkeit, Tablets oder Smartphones quasi als Assistenzsysteme während der täglichen Arbeit nutzen zu können, geradezu motivations- und produktivitätsfördernd aus. Angesichts der rasant wachsenden Zahl von Hackerangriffen steht natürlich auch stets die Frage nach Datensicherheit im Raum. Hier wähnen sich noch viele Unternehmen auf der sicheren Seite, wenn sie stattdessen Informationen per E-Mail, Fax oder Telefon austauschen. Doch dieses Gefühl ist trügerisch. Disponenten etwa, die das Catkin-Portal nutzen, können sicher sein, dass ihre Daten nicht in irgendeiner Cloud unterwegs sind, sondern sich im Schutz eines modernen deutschen Rechenzentrums befinden. Modernste Verschlüsselung und ausgefeilte Autorisierungsfunktionen verhindern unerwünschte Zugriffe. Zudem dient die Anwendung ausschließlich der Auftragskommunikation. Folglich werden die im Zuge der Auftragsabwicklung erzeugten Daten nach Abschluss innerhalb eines gewissen Zeitfensters aus dem System entfernt.

Logistik 4.0 schon heute möglich

Die hier skizzierten Szenarien zeigen, dass Logistik 4.0 in vielen Bereichen schon heute möglich ist. Moderne, webbasierte Portale als integrierte Informations- beziehungsweise Datendrehscheibe schaffen die Voraussetzungen, sowohl dem stetig wachsenden Transportvolumen als auch den Informationsbedürfnissen aller eingebundenen Akteure gerecht werden zu können. Diesen Herausforderungen stellen sich Terminalbetreiber und die gesamte Logistikwirtschaft täglich. ■

* Christian Krüger ist Geschäftsführer der Catkin GmbH in 44263 Dortmund, Tel. (02 31) 18 75 15 60, info@catkin.eu

(ID:43609488)