Suchen

Fließlager Die Schwerkraft sorgt für Bewegung

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Juhayna Food Industries, ein ägyptischer Hersteller von Milchprodukten, hat gemeinsam mit seinem Partner Link Misr, einem Spezialisten für Regale und Regalsysteme, seine Lagereinrichtungen in Ägypten optimiert. Teil der neuen Installationen ist eine Fifo-Fließlagerlösung von Interroll.

Firmen zum Thema

Das gesamte System hat auf vier Ebenen eine Gesamtkapazität von 2680 Kunststoffpaletten mit einem Gewicht von 600 bis 1000 kg.
Das gesamte System hat auf vier Ebenen eine Gesamtkapazität von 2680 Kunststoffpaletten mit einem Gewicht von 600 bis 1000 kg.
(Bild: Interroll)

Juhayna Food ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und stieß bei den Lagerkapazitäten zunehmend an seine Grenzen. Insbesondere die Umschlaggeschwindigkeit im Lager ist aufgrund der kurzen Haltbarkeit der Produkte wesentlich. Aus diesen Gründen empfahl Link Misr ein Pallet-Flow-System von Interroll als perfekte Lösung für Juhayna. Die Interroll-Technologie erwies sich dem Unternehmen zufolge aufgrund ihrer hohen Leistung, der schnellen und einfachen Installation und niedrigen Wartungsanforderungen als die beste derzeit auf dem Markt erhältliche Lösung.

Juhayna sieht eine Reihe von Vorteilen

„Als Fließlager, das einen schnellen Durchsatz garantiert, arbeitet die jetzt installierte Lösung zuverlässig nach dem „First-in First-out“-Prinzip“, betont Seifeldin Thabet, stellvertretender CEO von Juhayna. „Mit der Interroll-Lösung haben wir durch die komplette Überarbeitung unserer internen Logistik Einsparungen in einer Reihe von Bereichen erzielt, insbesondere in Bezug auf die Platznutzung, aber auch beim Energieverbrauch.“ Das gesamte System hat auf vier Ebenen eine Gesamtkapazität von 2680 Kunststoffpaletten mit einem Gewicht von 600 bis 1000 kg. Das Fließlager arbeitet auf einer First-in-First-out-Basis und bietet eine hohe Lagerdichte und einen automatischen Lagerumschlag, wobei nur ein Minimum an Gabelstaplerbewegungen erforderlich sein soll.

Um einen störungsfreien langfristigen Betrieb mit höchsten Sicherheitsstandards zu gewährleisten, wurde eine Auswahl der Paletten, wie sie beim Kunden vorkommen, im Kompetenzzentrum von Interroll in La-Roche-sur-Yon, Frankreich, ausführlichen Tests unterzogen. Um die optimale Lösung zu finden, wurden unterschiedliche Beladungen unter kontrollierten Bedingungen auf Rollenteststrecken geprüft, wobei Neigung, kontrollierte Entnahmegeschwindigkeit, Separation und Wiederanlauf der stehenden Paletten untersucht wurden.

Bewegung dank Schwerkraft

„Wir arbeiten seit über 15 Jahren mit Interroll zusammen und schätzen es sehr, dass jedes Projekt individuell betrachtet und die Anlage im Vorfeld getestet wird, um sicherzustellen, dass der Endkunde eine Lösung erhält, die seine Bedürfnisse zu 100 % erfüllt“, kommentiert Ashraf Farouk, Area Sales Manager bei Link Misr. Fließlager von Interroll sollen sich durch ihre Kanalstruktur auszeichnen und arbeiten nach dem Prinzip der „schiefen Ebene“. Das heißt, die Bewegung der Paletten erfolgt allein durch die Schwerkraft. Es wird keine Energie verbraucht und es gibt keine Auswirkungen auf die Umwelt. Aufgrund der Kanalstruktur erreicht das System Interroll zufolge einen maximalen Durchsatz bei minimalem Platzbedarf. Darüber hinaus soll es hohe Verfügbarkeit und Flexibilität bieten, da es leicht an zukünftige Marktbedürfnisse angepasst werden kann.

(ID:43589182)