IT

Digitale Disruption trifft Führungsebene unvorbereitet

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Noch schlimmer: Legacy-Infrastrukturen verlangsamen das Geschäftswachstum deutlich. Fast zwei Drittel der deutschen Befragten gaben an, dass die IT-Infrastruktur ihres Unternehmens sehr wahrscheinlich oder zumindest wahrscheinlich eine Hürde darstellt, wenn es darum geht, ein neues Produkt oder einen Service zu entwickeln. Diese Zahl liegt über dem Studiendurchschnitt, der bei knapp über 50 Prozent liegt.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen ihre Herangehensweise an die IT überdenken und kontinuierlich in Innovationen investieren. Ein Marktvorteil bleibt länger bestehen, wenn die Führungsriege bezüglich der technologischen Fortschritte auf dem Laufenden ist.

In Automation investieren

Um einen Schritt vor der Veränderung zu bleiben, sollten Unternehmen in Netzwerkautomation investieren. Die Studienergebnisse zeigen, dass ITDM und BDM die IT- und Netzwerkautomation als extrem wichtig für die künftige Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens weltweit ansehen.

Fast alle deutschen ITDMs (99 Prozent) bestätigen die Enterprise-Funktionen, die durch SDN gewonnen werden. Dazu gehören Cloud-Interconnect-Fähigkeiten (52 Prozent), virtuelle Rechenzentrenfunktionen (48 Prozent), Security-Automations-Funktionen (38 Prozent) und Netzwerk-Visibilität (38 Prozent). Dank dieser Vorteile stimmen fast neun von zehn befragten ITDMs damit überein, dass Netzwerk- und IT-Automation enorm wichtig sind, damit ihr Unternehmen auch künftig wettbewerbsfähig bleibt (86 Prozent der ITDMs und 92 Prozent der BDMs).

ITDMs in Deutschland berichten außerdem, dass sich ihre Fähigkeiten durch die Einführung von NFV erhöht haben. Sie verzeichneten die größten Gewinne bei virtueller Security (45 Prozent), Netzwerkanalytik (41 Prozent) sowie virtuellem Routing (41 Prozent). Einen Wermutstropfen gibt es jedoch: Während die ITDMs der Meinung sind, dass das Netzwerk der Schlüssel zum Unternehmenserfolg ist, sind 66 Prozent davon überzeugt, dass die Führungsriege dies nicht so sieht.

Dieser Artikel erschien zuerst auf unserem Schwesterportal IP-Insider .

(ID:44218340)