Suchen

Ersatzteillogistik Dürkop übernimmt M+A Logistik

| Redakteur: Robert Weber

Die Autohaus-Gruppe Dürkop setzt auf die Logistik. Das Unternehmen hat die M+A Logistik GmbH in Braunschweig übernommen. Die Niedersachsen verantworteten das größte regionale Stützpunktlager (RSL) von Opel.

Firma zum Thema

Neuer Eigentümer: Dürkop hat die M+A Logistik übernommen. Bild: Dürkop
Neuer Eigentümer: Dürkop hat die M+A Logistik übernommen. Bild: Dürkop
( Archiv: Vogel Business Media )

Das größte der zwölf regionalen Stützpunktlager versorgt täglich 400 Opel-Händler mit zwei Anlieferungen. Das Einzugsgebiet von M+A erstreckt sich im Norden bis nach Friesland, im Osten bis zur polnischen Grenze, im Süden bis Kassel und im Westen sogar bis in Teile Nordrhein-Westfalens, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dürkop will Lieferfähigkeit von M+A erhöhen

Der neue Besitzer übernimmt alle 80 Mitarbeiter des Logistikdienstleisters. Dazu gibt es ein hochmodernes Logistikzentrum in Braunschweig mit einer Grundfläche von 7000 m². M+A erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 65 Mio. Euro.

„Das ist erst der Anfang. Wir werden unsere Teileaktivitäten weiter ausbauen in Richtung freies Werkstattgeschäft und Schadensteuerung Außerdem arbeiten wir bereits an einem Konzept, unsere Lieferfähigkeit weiter zu erhöhen“, erklärt Stefan. N. Quary, Sprecher der Geschäftsführung der Dürkop-Gruppe.

(ID:381115)